WILDESHAUSEN Großer Jubel bei Spartak Grigorian: Das Schachtalent des SK Wildeshausen hat sich am vergangenen Wochenende bei den deutschen Meisterschaften in der Altersklasse U  12 den zweiten Platz gesichert. Für Spartak war dies sein bisher größter sportlicher Erfolg.

Im Vorfeld hatte Trainer Jens Kahlenberg mit seinem Schützling einen Platz unter den ersten Fünf angepeilt. Die Freude über den zweiten Platz war daher groß. „Ein toller Erfolg“, freute sich Kahlenberg.

Dabei erwischte der zwölfjährige Spartak keinen perfekten Start. „Er hat nicht so gut ins Turnier gefunden“, sagte Kahlenberg. „Im Verlaufe des Wettbewerbs hat er sich aber gesteigert.“

Starke Kontrahenten

Nach der siebten von insgesamt elf Runden waren die Podestplätze in greifbarer Nähe. Dann folgten für Spartak allerdings schwere Aufgaben. Gegen Peter Keller zeigte er eine starke Leistung und gewann verdient. Dann folgte das Duell gegen den späteren Deutschen Meister Alexander Donchenko (SK Gießen), das remis endete.

In der letzten Partie traf er auf Constantin Müller (Schachklub München Südost). Auch diese Begegnung endete remis. Das reichte für den zweiten Platz. Mit 8,5 Punkten landete Spartak aufgrund der besseren Buchholzwertung vor dem punktgleichen Jan-Christian Schröder (SV Limburg).

Bemerkenswert war auch die Konstanz des Zwölfjährigen über das gesamte Turnier. Als einziger Spieler blieb der Wildeshauser ohne Niederlage. „Spartak hat ein sehr konzentriertes Turnier gespielt“, sagte Kahlenberg.

Jari Reuker, der ab der neuen Saison für Wildeshausen an den Start geht, belegte in der Altersklasse U  10 mit 5,5 Punkten den 47. Platz.

EM nächster Höhepunkt

Für Spartak wartet nach dem Gewinnen der Vizemeisterschaft bereits der nächste Höhepunkt. Ende September finden in Batumi (Georgien) die Europameisterschaften statt. „Die Chancen, dass Spartak nominiert wird, sind groß“, so Kahlenberg. „Der Deutsche Meister wird zu den Weltmeisterschaften fahren, der Vizemeister reist zur EM.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.