[SPITZMARKE]JEVER /GANDERKESEE JEVER/GANDERKESEE/SZE - Am Ende vergaben sie Großchancen am Fließband und doch, es rächte sich nicht: Mit einem 2:0-Sieg bei Bezirksliga-Absteiger FSV Jever hat der TSV Ganderkesee seinen zweiten Tabellenplatz in der Bezirksklasse gefestigt.

Der Sieg hätte gegen eine junge, unermüdlich kämpfende Mannschaft aus Jever viel höher ausfallen müssen, war aber auch nie gefährdet. Zu sicher stand die TSV-Abwehr, in der Ralf Lindemann einen ganz starken Tag erwischt hatte. Er ließ nicht nur hinten nichts anbrennen, sondern gab auch dem Angriffsspiel wichtige Impulse.

Die ersten zwanzig Minuten sahen die etwa 70 Zuschauer in Jever ein hektisches Spiel. Erst nach dieser zerfahrenen Anfangsphase bekam der TSV das Spiel zunehmend in den Griff. In der 32. Minute hätte sich Bauer nach einem starken Kopfball als Torschütze feiern lassen können, wenn nicht ein Jeveraner Feldspieler seine Fähigkeiten als Torwart unter Beweis gestellt hätte.

Für das Handspiel sah der Jeveraner die gelbe Karte – Martin Koschei traf mit dem fälligen Strafstoß zum 1:0 für den TSV.

In der zweiten Halbzeit dominierte Ganderkesee das Spiel. Kurz nach Wiederanpfiff passte Oliver Habben auf Stefan Schüttel, der aus 16 Metern, aus halbrechter Position, flach ins Netz traf. Was folgte, waren Großchancen, die für drei Spiele gereicht hätten. Habben, Heinken und Schüttel tauchten alleine vorm Jeveraner Torwart auf. Allein, der Ball wollte kein drittes Mal ins Netz. Das merkte auch Bauer, der in der 88. Minute den Pfosten traf.

Mit jetzt 25 Punkten liegt Ganderkesee nur einen Punkt hinter Tabellenführer SSV Jeddeloh.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.