Zwei Chancen

Einsendeschluss für die Sportlerwahl 2007 im Landkreis Oldenburg ist am 30. Januar. Bis dahin haben die Leserinnen und Leser die Chance, Coupons auszufüllen, die es in den Redaktionsbüros in Hude und Wardenburg und in den Redaktionen in Wildeshausen und Ganderkesee gibt. Dort können sie auch wieder abgegeben werden. Die zweite Möglichkeit, sich an der Wahl zu beteiligen, ist das Internet.

Abstimmen im Internet unter www.nwzonline.de/

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

sportlerwahl-landkreis

Sieben Mannschaften hat das Gremium aus Vertretern von Kreissportbund und NWZ für die Wahl 2007 vorgeschlagen. Heute werden sie vorgestellt.

landkreis/bkl/mc Abgeschlossen wird am heutigen Sonnabend die Vorstellung der Kandidaten für die Sportlerwahl 2007 im Landkreis. Im Folgenden gibt es mehr Informationen zu den nominierten Mannschaften.

Die Faustballerinnen des Ahlhorner SV stellen eine der erfolgreichsten Vereinsmannschaften Europas. 2007 gewannen sie nicht nur die Deutsche Meisterschaft auf dem Feld, sondern wurden auch Europapokalsieger der Vereinsmannschaften. Dabei hat sich gezeigt, dass die Verantwortlichen des ASV nach dem Weggang von Schlagfrau Bianca Mollenhauer ein glückliches Händchen bewiesen haben. Denn sowohl Andrea Besser als auch Marie Therese Warnick verstanden es, diese Lücke zu füllen.

Bei den Faustballern des TV Brettorf reift wieder eine Nachwuchsmannschaft heran, mit der in den kommenden Jahren auch bei den Männern geplant werden kann. Die B-Jungen überzeugten nicht nur auf Bezirksebene, sondern auch auf Landesebene und im Norddeutschen Bereich. Die Krönung war für das Team um Jörn Kläner im September der Gewinn der Bundesmeisterschaft in Selsingen, der einer Deutschen Meisterschaft in den anderen Altersklassen entspricht. Dabei verloren die 15- und 16-Jährigen in acht Spielen nicht einen Satz.

Bevor die Leichtathletinnen Diana Garde, Silvia Braunisch und Inga Marbach von der LGG Ganderkesee gemeinsam als Mannschaft im Mehrkampf starten können, müssen sie ihr Talent in Sachen Planung beweisen. Denn sie müssen Familie, Beruf und ihre liebste Freizeitbeschäftigung unter einen Hut bekommen. Das gelang in den Jahren zuvor nicht. 2007 wurde der Kraftakt geschafft. Dass es sich gelohnt hat, wurde bei ihren Erfolgen deutlich. Bei der Deutschen Mehrkampf-Mannschaftsmeisterschaft holte sich das Trio in der Altersklasse M 30/35 die Bronzemedaille, auf Landesebene reichte es in der AK 30 sogar zum Titel. Der Erfolg wäre nicht möglich gewesen, wenn der Teamgeist nicht gestimmt hätte: So verzichtete Silvia Braunisch (W 45) auf einen Start in ihrer Altersklasse und nahm den Wettkampf gegen die erheblich jüngere Konkurrenz auf, damit ein Team gestellt werden konnte.

Eine verschworene Gemeinschaft sind die Frauen 40 des Huder TV. Das ist ein Geheimnis ihres erfolgreichen Tennisjahres. Im Freien wurden sie in der Landesliga Dritte, in der Halle holten sie sich in der Oberliga ungefährdet den Titel und damit den Aufstieg in die Nordliga. Ein toller Erfolg des Vorzeigeteams aus dem Kreisnorden. Ein weiterer Grund für den Erfolg ist für Elvira Precht die Tatsache, dass aufkommende Probleme im Keim erstickt und schnell gelöst werden. „Zickenalarm“ ist für diese Mannschaft ein Fremdwort. Stattdessen wird auch über den Tennisplatz hinaus gemeinsam Zeit verbracht, in die mittlerweile auch die Männer eingebunden sind. Zweimal pro Woche trainiert die Mannschaft gemeinsam und mit Trainer. Auch ein Grund für den Erfolg.

Über mehrere Jahre hinweg leistete Dirk Franke bei den Handballern des TV Neerstedt gute Jugend- und Aufbauarbeit. Vor zwei Jahren stieg dann die A-Jugend in die Regionalliga auf – die höchste Klasse dieser Altersstufe. Nach einem Jahr hatte sich das Team akklimatisiert. Es spielte schnell, technisch gut und vor allem erfolgreich. So erfolgreich, dass es sich am Ende der Hinserie noch Chancen auf die Meisterschaft ausrechnen konnte. Das gelang nicht, denn Überflieger SC Magdeburg war auf der Zielgeraden zu stark. Den Neerstedtern blieb die Gewissheit, dass sie das einzige Team stellten, dass dem SC gefährlich werden konnte. Das können nicht viele Teams von sich behaupten. Mittlerweile spielen die meisten Jungen erfolgreich in der Männermannschaft des TVN.

Als Meister der Fußball-Bezirksliga der B-Jugend musste die jetzige A-Jugend des VfR Wardenburg in der Kreisliga wieder „unten“ anfangen, da die vorherige A-Jugend den Aufstieg knapp verpasste. Doch dieses sollte sich als hilfreich herausstellen, denn das Team musste sich in der kämpferisch starken Kreisliga durchbeißen. Diesem Kampfgeist war es wohl auch zu verdanken, dass die Elf Meister wurde und in die Bezirksliga aufsteigen konnte. Zwei Wochen nach diesem Erfolg konnte sie der gelungenen Saison noch das Sahnehäubchen aufsetzen und sich durch ein 3:1 gegen Hude den Pokalsieg sichern. Geschafft wurden diese Erfolge vor allem durch eine geschlossene Mannschaftsleistung.

Die Basketballmannschaft des SC Wildeshausen hatte mit dem Gewinn der Bezirksklasse Oldenburg im vergangenen Jahr die erfolgreichste Saison ihrer Geschichte. Mit dem Aufstieg in die Bezirksliga stellt der SC Wildeshausen das am höchsten spielende Basketball-Team des Landkreises. Verstärkt wurde die Mannschaft durch die beiden Nachwuchstalente des eigenen Vereins Dennis Frühauff und Alexander Grote. Wobei letzterem in der Saison der Sprung in das Jugendbundesliga-Team der EWE Baskets gelungen ist. Zudem gelang es, Regionalligaspieler anderer Vereine zu verpflichten. Flügelspieler Andre Pavel und Center Christian Wendel fahren sogar extra aus Hamburg zu Training und Spiel. Die gute Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern macht den Erfolg der Mannschaft aus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.