WüSTING Die Fußballerinnen der SF Wüsting/Altmoorhausen haben das Oberliga-Nachholspiel am Ostersonnabend gegen den TuS Büppel mit 4:0 (0:0) gewonnen. Vor allem im zweiten Durchgang überzeugte die Wüstinger Offensive.

Die Sportfreunde fanden zunächst nicht gut ins Spiel. Das lag an den Umstellungen, die SFW-Trainer Ralf Eilenberger vornehmen musste. So stand die eigentliche Stürmerin Sonja Meyer als Ersatz für Stammtorfrau Berrit Kienelt im Kasten, und in der Offensive fehlte verletzungsbedingt Torjägerin Maren Genke. Die Gäste machten in der ersten Halbzeit hauptsächlich durch überhartes Spiel auf sich aufmerksam, was Wüstings Sarah Hedenkamp bereits nach einer Viertelstunde zu spüren bekam. Für die verletzte Defensivspielerin kam Katharina vom Dahl auf das Feld.

Nach dem Wechsel legte dann der Gastgeber los wie die Feuerwehr. Bereits nach vier Minuten stand es 2:0. Nicole Poker und vom Dahl hatten getroffen. Das zweite Wüstinger Tor fiel in die Kategorie „cool“, denn vom Dahl wartete geschickt auf den flachen Abstoß der Gästetorfrau, sprang dazwischen und schob das Leder in das freie Tor. „Mit unserem zweiten Tor war die Vorentscheidung gefallen“, stellte Ralf Eilenberger zufrieden fest. Die Sportfreunde ließen Ball und Gegner laufen, und so war es nur eine Frage der Zeit, wann das nächste Tor fallen würde. Nach dem vierten Treffer war Wüstings Torhunger gestillt. Wüsting hatte noch zwei Pfostentreffer durch Ann-Katrin Döring zu vermelden (42./60.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das Nachholspiel am Ostermontag verlor der Aufsteiger aus Wüsting beim Tabellenführer ATSV Scharmbeckstotel sang - und klanglos mit 0:3 (0:2). Nicht viel war zu sehen vom gewohnten gefälligem Kombinationsspiel beziehungsweise vom Torhunger der Offensivabteilung. Ein ausführlicher Bericht folgt.

SF Wüsting/Altmoorhausen – TuS Büppel 4:0 (0:0)

SF Wüsting/Altmoorhausen: Meyer - Schelling, Saathoff, Schumacher, Hedenkamp (22. vom Dahl), Bisanz, Funke, Döring, Gäbe, Poker (76. Strutz), Ewert.

Tore: 1:0 Poker (47.), 2:0 vom Dahl (49.), 3:0 Ewert (55.), 4:0 Döring (74.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.