LANDKREIS In der 2. Fußball-Kreisklasse im Landkreis Oldenburg erzielte Schlusslicht SF Wüsting II einen Heimerfolg gegen den TV Jahn. Spitzenreiter VfL Stenum II ist der Aufstieg nach dem Sieg in Hasbergen nun nicht mehr zu nehmen.

SV Tungeln II – KSV Hicretspor II 2:0. Noch lange nicht aufgegeben hat sich die SVT-Reserve. Sie siegte verdient gegen schwache Gäste. Zwar spielten die Gastgeber laut Trainer Marco Schulz „schlechter, als in den Spielen zuvor“, dafür nutzten sie die sich bietenden Chancen. Malte Pöpken traf zur Führung Mitte der ersten Halbzeit. Martin Jordt sorgte nach rund einer Stunde für die Vorentscheidung. Die Gäste konnten sich über die gesamte Spieldauer keine zwingenden Torchancen erspielen. „Unsere Abwehr war heute Garant des Erfolges“, stellte Schulz fest.

Tore: 1:0 Pöpken (20.); 2:0 Jordt (60.).

VfL Wildeshausen III – VfR Wardenburg II 0:2. Weiterhin Tuchfühlung zu den Aufstiegsplätzen halten die Wardenburger nach diesem souveränen Erfolg. Besonders im ersten Abschnitt dominierten die Gäste die Partie, mussten aber bis zur 44. Minute warten, ehe Niklas Schröder die Mannschaft per Elfmeter in Führung brachte. Auch nach dem Seitenwechsel kamen die Gastgeber nicht ins Spiel, und Martin Helms erzielte den zweiten VfR-Treffer. „Ein verdienter Sieg. Bereits zur Halbzeit hätte das Spiel entschieden sein müssen. Eine unserer besseren Partien“ analysierte VfR-Coach Ralf Cordoni nach Spielschluss.

Tore: 0:1 Schröder (44., FE); 0:2 Helms (64.).

SF Wüsting II – TV Jahn Delmenhorst III 1:0. Der eingewechselte Timo Wachtendorf hielt die Wüstinger Hoffnungen aufrecht, die Klasse zu halten. Die SF-Reserve bestimmte das Spielgeschehen, hätte im ersten Abschnitt durch Harm Heinemann, Patric Bleckwehl oder Florian Neumann die Führung erzielen müssen. Erst nach 73 Minuten wandelte Wachtendorf die Wüstinger Bemühungen in Zählbares um. In den Schlussminuten kamen die Gäste auf, doch das Glück des Tüchtigen war den SF vorbehalten. SFW-Coach Dieter Waje: „Zum Schluss ist uns die Luft ausgegangen, wir haben aber verdient gewonnen.“

Tore: 1:0 Wachtendorf (73.).

TuS Hasbergen II – VfL Stenum II 0:1. Einen guten Grund zum Feiern gab es beim VfL: Durch den 1:0-Sieg sind die Stenumer nun auch rechnerisch nicht mehr von einem Aufstiegsplatz zu verdrängen. „Ich bin so unheimlich stolz auf meine Truppe. Diesen Moment hat sich die Elf über die gesamte Saison hinweg erarbeitet“, lobte VfL-Trainer Thomas Baake. Alex Ruge erzielte in der 72. Minute mit einem Flachschuss den Siegtreffer. Hasbergen hatte zwar noch die Möglichkeit auszugleichen, nutzte diese aber nicht. „Wir wollen als Meister aufsteigen“, nannte Baake das nächste Ziel.

Tore: 0:1 Ruge (72.).

FC Hude III – Harpstedter TB II 2:0. Die Huder mussten Mario Behrends frühzeitig verletzungsbedingt ersetzen. Der HTB wusste das aber nicht zu nutzen, sondern wurde von dem Huder Offensivdrang unter Druck gesetzt. Nach der Pause erhöhte der FCH nochmals den Druck. 20 Minuten vor dem Ende erzielte Hudes Torjäger Ulf Wiechmann nach einem Traumpass von René Benavides dann die Führung; kurz darauf setzte er gegen weit aufgerückte Gäste nach einem Konter auch den Schlusspunkt. FCH-Flügelflitzer Markus Lükermann war „mit dem Ergebnis zufrieden. Wir haben auch spielerisch einen Schritt nach vorne gemacht.“

Tore: 1:0 Wiechmann (70.); 2:0 Wiechmann (80.).

VfL Stenum III – SF Littel 1:3. Quasi um ein Gegentor gebettelt hatten die SF in den Anfangsminuten. Dieser Wunsch wurde nach acht Minuten mit dem Stenumer Führungstreffer erfüllt. Doch dieser weckte die Gäste auf. Mark Jeddeloh und Lutz Würdemann drehten noch vor dem Seitenwechsel die Partie, kurze Zeit nach Wiederbeginn erzielte Claas Spille das 1:3. Weitere Möglichkeiten wurden leichtfertig vergeben, so dass der VfL zum Schluss wieder besser in die Partie kam und Chancen zum Anschlusstreffer hatte. SFL-Trainer Torsten Stoyke kritisierte: „Wir hätten nach dem 3:1 den Sack zumachen müssen. Spielerisch konnten wir nicht überzeugen, aufgrund der Vielzahl an Chancen geht unser Sieg aber in Ordnung.“

Tore: 1:0 (8.); 1:1 Jeddeloh (15.); 1:2 Würdemann (24.); 1:3 Spille (47.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.