LANDKREIS Der VfL Stenum II zieht an der Tabellenspitze der 2. Fußball-Kreisklasse weiter einsam seine Kreise. Beim FC Hude III musste das Team am Wochenende allerdings Schwerstarbeit verrichten, ehe der 2:0-Sieg feststand.

Harpstedter TB II – TuS Hasbergen II 1:1. Ein verdientes Remis knöpfte der HTB dem TuS ab, der so wichtige Punkte im Kampf um den Aufstieg einbüßte. In der ersten Halbzeit spielten beide Teams bis zum Sechzehner gut, hatten dann aber keine Ideen mehr. Nach der Pause nahm der HTB das Zepter in die Hand und kam zu guten Chancen. Doch nach einem Konter brachte Daniel Luft den TuS überraschend in Führung. Die Harpstedter waren nicht geschockt und glichen kurz darauf durch Nick Nolte aus. „Insgesamt gesehen bin ich im Nachhinein enttäuscht, dass wir nur einen Punkt geholt haben. Aber gegen Hasbergen ist dies sicherlich als Erfolg zu werten“ so HTB-Trainer Andreas Nowotnick. Tore: 0:1 Luft (70.); 1:1 Nolte (75.).

VfL Wildeshausen III – SF Wüsting II 2:1. Vor der Pause hatten die SFW mehr Spielanteile, kamen allerdings nicht zu zwingenden Chancen. Der VfL zog sich weit zurück und konterte über seine schnellen Außen. So kam das Team auch zur Pausenführung durch Martin Brockmann. Nach Wiederbeginn brachte eine tolle Kombination der Wüstinger über Thomas Gorke, der für Daniel Diekan auflegte, das 1:1. Anschließend bestimmte aber der VfL das Geschehen. „Das habe ich nicht verstanden. Wir machen den Ausgleich, müssten oben auf sein und ziehen uns unverständlicherweise zurück“, sagte SFW-Trainer Dieter Waje. Die Quittung erhielt sein Team von Brockmann, der zum zweiten Mal traf. „Ein verdienter Sieg. Nach dem 1:1 wollten wir den Erfolg mehr“, so VfL-Coach Markus Grünloh. Tore: 1:0 Brockmann (42.); 1:1 Diekena (66.); 2:1 Brockmann (77.).

FC Hude III - VfL Stenum II 0:2. Die Huder leisteten dem Spitzenreiter starke Gegenwehr. In der ersten Halbzeit hatten sie sogar Möglichkeiten, in Führung zu gehen. Nach der Pause (0:0) wurde die Überlegenheit der Stenumer aber immer größer. Nicolei Baer brach den Widerstand der Huder, als er in der 58. Minute nach einem Eckstoß per Kopf traf. Marian Goldscheck stellte elf Minuten später den Endstand her. „Ich denke, wir konnten Stenum vor allem im ersten Durchgang Paroli bieten. Die Niederlage war trotzdem, über 90 Minuten gesehen, nicht zu vermeiden“, sagte FCH-Trainer Dennis Bürmann. Zufrieden war VfL-Coach Thomas Baake: „Wir mussten uns in Geduld üben. Dies wurde belohnt, auch wenn wir früher den Sack hätten zumachen müssen.“ Tore: 0:1 Baer (58.); 0:2 Goldscheck (69.).

TV Jahn IIITV Adelheide 0:2. Einen überraschenden Erfolg verbuchten die Adelheider. Daniel Fastenau avancierte zum „Mann des Tages“: Er erzielte beide Treffer. Für ihn etwas ganz besonderes, denn der 19-Jährige spielte von der G- bis zur B-Jugend für Jahn. „Auf ein sehr gutes Spiel folgt bei uns offenbar immer ein sehr schlechtes Spiel“, befand Jahn-Trainer Marco Castiglione. Tore: 0:1; 0:2 Fastenau (29., 49.).

VfL Stenum III – SV Baris II 0:2. Der VfL kassierte beide Gegentreffer nach individuellen Fehlern im Spielaufbau. Die Pausenführung der Gäste war schmeichelhaft, sie bauten sie kurz nach dem Seitenwechsel aus (49.). Anschließend war der VfL zwar überlegen, kam aber nicht zu Torchancen. „Der Erfolg der Gäste war verdient. Mir fehlten fünf Stammkräfte, von daher bin ich mit der gezeigten Mannschaftsleistung zufrieden“, so VfL-Betreuer Axel Kloppenburg.

SF LittelSV Tungeln II 3:0. „Pflichtaufgabe erfüllt“, bilanzierte SFL-Trainer Matthias Klein. Seine Elf spielte glanzlos. Mark Jeddeloh und Malte Bolling konnten trotzdem eine 2:0-Pausenführung herausschießen. Bryan Liebl sorgte bereits zwölf Minuten nach Wiederbeginn für die Entscheidung. Tungeln verlor auch das siebte Auswärtsspiel Tore: 1:0 Jeddeloh (15.); 2:0 Bolling (34.); 3:0 Liebl (57.).

An diesem Dienstag empfangen die SF Wüsting-Altmoorhausen II auf dem Platz An der Schule die SF Littel-Charlottendorf zum Nachholspiel. Die Partie beginnt um 19.30 Uhr.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.