Großenkneten Mit ihrem Aufruf an alle Vereinsmitglieder, ein Ehrenamt zu übernehmen, unterstrich die 2. Vorsitzende des Turn- und Sportvereins Großenkneten, Ellen Deepe, am Montagabend im Vereinsheim ihre bislang 25-jährige Vorstandstätigkeit.

Während der Jahreshauptversammlung des TSV hatte zuvor der erste Vorsitzende Dr. Detlev Lauhöfer die Arbeit von Ellen Deepe mit einer besonderen Ehrung gewürdigt. „Eine so lange Zeit im Vorstand ist eine starke Leistung, die nicht hoch genug angerechnet werden kann“, betonte Lauhöfer.

Ellen Deepe dazu: „Es hat mir einfach Spaß gemacht, diese Arbeit im Verein auszuführen.“ 1990 war die heutige 2. Vorsitzende zusammen mit Dieter Menkens in die Vorstandsarbeit angetreten. Nach wie vor sei sie eine große Stütze bei den vielen Dingen, die ein Vorstand eines solch großen Vereins zu erledigen hat, ergänzte Lauhöfer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Daneben standen Ehrungen für 25-jährige Mitgliedschaft an diesem Abend an. Aber Karina Bakenhus, Ursel Frick, Marcel Grüner und Ingo Backermann konnten nicht kommen. Die Ehrung wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Die Vorstandswahlen brachten keine Veränderung. Erneut erhielten Vorsitzender Detlev Lauhöfer, Kassenwart Klaus Böttcher, Jugendwartin Katrin Saalfeld, und Pressewart Matthias Nagel (in Abwesenheit) das Vertrauen der Versammlung. Die Position des Sportwartes bleibt weiter vakant. Es fand sich niemand bereit, den Posten zu übernehmen.

1116 Mitglieder zählte der TSV Großenkneten zum Stichtag 31. Dezember 2014. 40 weniger als noch im Vorjahr. Dieser Negativtrend wird aber wohl wieder gedreht werden können. Mit der neuen Zumba-Abteilung traten auch neue Mitglieder in den Verein ein.

Wie Lauhöfer hervorhob, haben inzwischen nahezu alle Übungsleiter das gewünschte Führungszeugnis über die Gemeinde eingereicht. Im vergangenen Jahr war für jeden der insgesamt 60 Übungsleiter die Abgabe eines Führungszeugnisses Pflicht geworden.

Mit der 2014 beschlossenen Beitragserhöhung konnte nun auch die Aufwandsentschädigungen für die Übungsleiter erhöht werden.

Beschlossen wurde, künftig Anträge nach den Sportförderungsrichtlinien an die Gemeinde nur noch über den Hauptvorstand des TSV Großenkneten vorzunehmen. Die Turnmatten in der Halle sollen künftig an den Stirnseiten der Halle in noch zu installierenden Gestellen abgelegt werden können, empfahl die Versammlung.

Beschlossen wurde der Haushaltsplan 2015 des TSV. Kassenwart Klaus Böttcher rechnete vorsichtig und hofft auf einen Überschuss von 3000 Euro. 2014 betrug der Überschuss 11 874,61 Euro.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.