HUDE Zur Eröffnung des neuen Kabinentraktes hat der FC Hude seine Fans nicht nur mit Bratwurst- und Getränkeständen, sondern auch mit einem hochklassigen Gegner gelockt. Fußballoberligist VfB Oldenburg war am Freitagabend in der Klostergemeinde zu Gast und durfte mit als erster die neuen Unterkünfte am Sportzentrum am Huder Bach benutzen.

Die Eröffnung erfolgte durch den stellvertretenden Bürgermeister Peter Zwiener (SPD): „Hiermit konnten wir einen Engpass beseitigen“, sagte der Lokalpolitiker. Die Kosten des Baus wurden auf mehrere Schultern verteilt. „Einer alleine hätte das nicht stemmen können“, so sein Fazit.

Insgesamt wurden 250 000 Euro investiert, 50 000 Euro gaben jeweils die Gemeinde, der Kreis Oldenburg sowie der Kreissportbund (KSB). „Die übrigen 100 000 Euro hat der Verein aufgebracht“, sagt Vorsitzender Peter Burgdorf, der sich außerdem für die gute Zusammenarbeit mit Kreis, Gemeinde und Sportbund bedankte. Außerdem wartete er mit einer beeindruckenden Zahl auf: „Jedes Wochenende sind am Huder Bach rund 600 Fußballer, davon gut 350 Jugendliche, aktiv, die Kabinen sind deshalb eine sehr gute Investition in die Zukunft.“

Bei dem Bau kam es aber nicht nur auf die finanziellen Mittel an. Auch viele Mitglieder des FC Hude haben in den letzten Wochen mit Hand angelegt auf dem Grundstück, dass die Gemeinde dem Verein zur Verfügung stellte. „Sonst wäre das nicht gegangen“, so FC-Kassenwart Dennis Behnken. Die Glückwünsche für den Kreissportbund und den Kreis Oldenburg überbrachten Horst Bokelmann (stellvertretender Vorsitzender KSB) und Carsten Harrings (1. Kreisrat).

Die Freundschaftspartie entschied dann übrigens der Fußballoberligist VfB Oldenburg mit 8:0 Toren gegen das Kreisliga-Team aus Hude für sich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.