NEERSTEDT Mit einigen Veränderungen geht der TV Neerstedt II in die neue Handball-Landesliga-Saison. Nachdem Coach Marcel Meyer sein Engagement bei den Grünhemden aus beruflichen Gründen mit Ablauf der letzten Saison beendet hatte, wurde mit Peter Schwobe schnell ein Nachfolger gefunden, der das Team weiter nach vorne bringen will.

Einen kleinen Umbruch gibt es auch innerhalb der Mannschaft, denn mit Malte Kruse, Carl Leffers, Sebastian Leutloff, Marcel Richter, Daniel Plange und Tobias Schenk schieden gleich sechs Spieler aus dem Kader aus. Besonders Planges Wechsel zum Oberligisten TV Cloppenburg, der erst gestern bekannt wurde, könnte den TVN vor Probleme stellen. Doch mit Rückkehrer Maik Geerken (von HSG Harpstedt/Wildeshausen), Matthias Grau (Göttingen) sowie den A-Jugendlichen Dennis Jöckel und Nils Kayser konnte dieser Aderlass weitest gehend aufgefangen werden.

Die Vorbereitung auf die neue Saison teilte Schwobe in zwei große Blöcke. Von Mitte Juni bis Ende Juli lagen die Schwerpunkte im ersten Abschnitt bei Kraft, Ausdauer und Athletik. Nach einer Pause wurde dann das Training wieder aufgenommen und mittlerweile auf zweimal wöchentlich beschränkt. Hier legte er sein Hauptaugenmerk zunächst auf den Abwehrbereich, denn in der vergangenen Saison gehörten die Neerstedter nicht zu den defensivstärksten Teams. In der Vorbereitung dienen auch etliche Trainingsspiele der Technik- und Taktikschulung.

Dank der guten Trainingsbeteiligung geht Schwobe mit klaren Vorgaben in die neue Spielzeit, will er doch eine bessere Plazierung erreichen als Rang fünf im letzten Jahr. Nach Testspielen gegen Garrel, Barnstorf/Diepholz II und Gettorf aus dem Bereich Schleswig-Holstein sind weitere Spiele gegen Jahn Brinkum II sowie ein Turnier bei der HSG Stedingen geplant.

Der Kader scheint auf der linken Angriffsseite deutlich stärker zu sein, doch weiß der Trainer, dass er viele Spieler auf verschiedenen Positionen einsetzen kann. Auch die A-Junioren sind variabel einsetzbar. Bis auf den leicht angeschlagenen Mattias Grau sind alle Spieler fit. Zum Saisonstart in Georgsmarienhütte hofft Schwobe, das stärkste Team am Start zu haben. Bei der Frage nach dem Meisterschaftsfavoriten hielt man sich etwas bedeckt, denn Georgsmarienhütte möchte oben mitspielen. Auch die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg sieht Schwobe weit oben und auch seine Grünhemden möchten ein Wörtchen in der Spitzengruppe mitreden. Da die Landesliga in diesem Jahr ausgeglichener erscheint, werden die oberen Plätze wohl heiß umkämpft werden.

Der TVN II-Kader: Dennis Dohle, Lohmann – Biedermann, Brandes, Carsten Brinkmann, Hergen Brinkmann, Fichter, Geerken, Grau, Jöckel, Nils Kasper, Lehner, Schachtschneider, Scheeland, Steenken.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.