Ganderkesee Die Verlässliche Grundschule Heide bei den Schulen und der TSV Hoyerswege bei den Vereinen haben laut Bürgermeisterin Alice Gerken-Klaas 2014 „den Vogel abgeschossen“: In Heide absolvierten 54,5 Prozent aller Schüler (104 Mädchen und Jungen) das Sportabzeichen, beim Turn- und Sportverein waren es 53,9 Prozent aller Mitglieder (41 Teilnehmer).

Damit gehörten beide zu den elf ausgezeichneten Gruppen, die am Dienstagnachmittag in der Mensa des Schulzentrums Ganderkesee im Sportabzeichenwettbewerb der Gemeinde Ganderkesee eine Prämie in Höhe von 150 Euro entgegennehmen durften. Gestiftet hatte diese das zehnte Jahr in Folge die Firma Starofit – bei der Ehrung vertreten durch Firmenchef Rüdiger Klose, Doris Klose-Doehring und Maren Kämena.

Nicht nur von der Bürgermeisterin gab es dafür ein Dankeschön an die Sponsoren, sondern auch von Ingolf Bahr, Sportabzeichenbeauftragter des Kreissportbundes. Eine Prämierung für die Sportabzeichen-Absolventen gebe es kreisweit aktuell nur noch in der Gemeinde Ganderkesee. Wenngleich die Beteiligung gegenüber dem Vorjahr etwas rückläufig gewesen sei, liege Ganderkesee im Vergleich noch auf einem hohen Niveau.

Prämiert wurden neben der Grundschule Heide und dem TSV Hoyerswege auch die Grundschulen Dürerstraße (48,3 Prozent; 144 Teilnehmer), Lange Straße (49,8 Prozent; 100) und Habbrügge (30,3 Prozent; 10). Bei den Vereinen wurden außerdem mit 150 Euro belohnt: der TV Falkenburg (31,4 Prozent; 110), der Schwimmverein Ganderkesee (6,5 Prozent; 34), die TS Hoykenkamp (16,3 Prozent; 133), der VfL Stenum (5,7 Prozent; 103), der Lauftreff Ganderkesee (19) und die Feuerwehr Falkenburg (12).

Die für die Prämierung zu knackende Fünf-Prozent-Marke bei den Vereinen erreichten diesmal nicht: der TSV Ganderkesee (34), der TSV Hengsterholz-Havekost (2) und die DLRG-Ortsgruppe Ganderkesee (19). Insgesamt absolvierten 865 Teilnehmer das Sportabzeichen (2013: 881).

Bevor sich die Vertreter der Schulen und Vereine am Dienstag im „Coffee Jungle“ Snacks und Getränke schmecken lassen durften, lieferten noch vier Kunstradfahrerinnen vom Radfahrerverein Adelheide eine begeisternde Vorführung ab – unter ihnen die amtierende Landesmeisterin Michelle Doig, die gerade im Rathaus ihre Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten beendet hat.

Karoline Schulz Redakteurin / Redaktion Ganderkesee
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.