Wardenburg Sie sind zwar erst seit knapp zwei Wochen wieder im Training, dennoch konnten die Schwimmer des Wardenburger SC, die in der SG Region Oldenburg starten, bereits mit beachtlichen Leistungen beim 24. Sprintertag in Hambergen auftrumpfen. So konnte am Ende des Tages auch der Pokal für die beste Mannschaft in Empfang genommen werden.

„Bei fast jedem zweiten Start erzielten unsere Sportler persönliche Bestzeiten, dazu wurden alle Staffeln siegreich gestaltet, was die mannschaftliche Geschlossenheit unterstreicht“, freute sich Pressewart Gernot Ingernerf.

Im jüngsten Jahrgang 2004 waren Fenja Wemken, Merle Dessau, Malte Speckmann und Marc Wolff mit ersten Plätzen erfolgreich, wobei sich Fenja Wemken mit ihrer Zeit von 0:37,89 über 50 m Schmetterling sogar auf Platz eins der niedersächsischen Bestenliste wiederfindet.

Auch die elfjährigen Leonie Müller-Heitrich, Dennis Guth und Marlon Heim überzeugten mit zahlreichen ersten Plätzen in ihrem Jahrgang. Erfolgreichste Starterinnen im Jahrgang 2002 waren Lia Brand und Melina Riesner, die zusammen fünf erste Plätze verbuchten. Weiterhin ganz oben auf das Treppchen schafften es Merle Dewart, Hanna Gerdes, Lena Großklaus, Jana Heise, Kristina Hesse, Paula und Johanna Ingenerf, Maren Koehler und Bjarne Bambynek.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.