LANDKREIS Die Schwimmer der SGS Hude-Sandkrug, des SV Ganderkesee und des SV Wildeshausen haben sich über viele Bestzeiten gefreut. Sie erzielten sie bei den Kreismeisterschaften auf den kurzen Strecken in Wardenburg.

Die zwölf aktiven Wettkampfschwimmer des SV Wildeshausen gingen 29 Mal an den Start. Drei Jahrgangsmeisterschaften gewann Rieke Meinen, die damit alle ihre Rennen auf Platz eins beendete. Meinen, Jahrgang 1996, holte den Titel über 100 Meter Freistil (1:08,03 Minuten), 100 Meter Rücken (1:18,56) und 200 Meter Lagen (2:55,40).

Im Jahrgang 1998 belegten Anna-Lena Hildebrandt (1:12,38) und Lina Britt Bajorat (1:12,68) über 100 Meter Freistil die Plätze zwei und drei. In dieser Reihenfolge beendeten sie auch die 200 Meter Lagen sowie die 100 Meter Rücken. Zweite Plätze belegten Fynn Grotelüschen (Jahrgang 2002), Leon Meyer (Jahrgang 1999) und Jan-Henrik Wulf (Jahrgang 1997) über 100 Meter Freistil. Meyer gewann seine zweite Silbermedaille über 100 Meter Rücken. Auf dieser Strecke wurde Jan-Henrik Wulf im Jahrgang 1997 Zweiter vor Björn Osterloh. Osterloh lag wiederum über 200 Meter Lagen als Zweiter vor Wulf. Platz zwei erschwamm sich auf dieser Strecke auch Phillip Meyer bei den Junioren. Dritte Plätze belegten Sebastian Theile (Junioren) und Wolfgang Grotelüschen (Jg. 1992 und älter) über 100 Meter Freistil.

Starke SVW-Staffeln

Erfolgreich waren auch die Wildeshauser Staffeln: Lina Britt Bajorat, Anna-Lena Hildebrandt, Lea Meinen und Rieke Meinen wurden in 5:27,31 Minuten über 4x100-Meter-Freistil Zweite der Offenen Wertung. Rang zwei belegten in 4:37,85 Minuten auch Jan-Henrik Wulf, Sebastian Theile, Björn Osterloh und Phillip Meyer im Schwimmkreis Oldenburg-Land in dieser Disziplin.

Die SGS Hude-Sandkrug war in Wardenburg mit einer 24-köpfigen Nachwuchsmannschaft am Start. Bei den 53 Starts erzielten die Aktiven 50 Bestzeiten. Herausragend war die Leistung der zehnjährigen Isabell Scheitz mit vier ersten Plätzen und einem zweiten Rang. Sie habe das Trainerteam vor allem über 100 Meter Freistil in 1:38,46 Minuten und 100 Meter Brust in 1:48,82 Minuten überrascht, teilte die SGS mit.

Der zehnjährige Jeremia Gerstenhöfer holte bei zwei Starts zwei Siege. Über 100 Meter Freistil schwamm er 1:44,84 Minuten, über 100 Meter Brust 1:58,16 Minuten. Der angeschlagene Bjarne Bambynek (Jahrgang 2000) gewann auch beide Rennen, in denen er antrat. Über 100 Meter Brust war er in 1:32,48 Minuten erfolgreich, über 100 Meter Schmetterling in 1:31,08 Minuten. Ein Überraschungssieg, so die SGS, gelang der zwölfjährigen Julia Fischer auf der 100-Meter-Freistilstrecke (1:26,28). Zudem wurde sie über 200 Meter Lagen Dritte. Auch der Erfolg, des 15-jährigen Jannes Riks über 100 Meter Brust (1:39,07) sei nicht erwartet worden. Über 100 Meter Schmetterling wurde er Zweiter. Timo Ohmstede (Jahrgang 1998) kam über 100 Meter Rücken (1:26,49) auf den zweiten Rang, über 100 Meter Freistil (1:12,03) auf Rang drei.

Saskia Schmidt (Jahrgang 2002) errang zwei zweite Plätze und einen dritten Rang. Sie überzeugte das Trainerteam vor allem über 100 Meter Freistil (1:48,83). Der zwölfjährige Henrik Fossa hat zwei zweite Plätze erreicht (100 m Brust und Schmetterling). Weitere Medaillengewinner der SGS waren Thade Gruner, Rike Hochheiden, Tim Schmidt, Berith Schoon, Julia Weyhausen und Ann-Katrin Jehlicka.

27 Bestzeiten

20 Schwimmer des SV Ganderkesee freuten sich in Wardenburg mit ihren Trainern über 27 persönliche Bestleistungen. Besonders die jüngeren Schwimmer glänzten, so der SVG. Celine Rüdebusch (Jahrgang 2000) gewann die Kreisjahrgangstitel über 100 Meter Rücken (1:35,55) und 200 Meter Lagen (3:24,85). Auf beiden Strecken unterbot sie ihre alten Bestzeiten deutlich. Zu Vizetiteln schwammen Lisa Bielefeld (Jahrgang 2000, 200 m Lagen), Celine Rüdebusch (2000, 100 m Freistil), Kendra Damaschke (1994, 100 m Schmetterling), Malin Bittner-Schiwietz (1999, 100 m Rücken/200 m Lagen), Katharina Löding (1999. 100 m Brust/100 m Freistil). Mit Bestzeiten schlugen Kim-Doreen Märtens (2000), Carina Lüdeke (2001), Rebecca Homburg (2002), Christin Lüdeke (1998), Neele Fokken (1999) und Antonia Zoth (1999) an.

Christoph Lüdeke (2000), Timur Fairusow (2001) und Moritz Müller (2001) verbesserten sich klar. Zum Kreisjuniorentitel schwamm Jan Lintelmann (1993) über 100 Meter Brust (1:19,52) und 100 Meter Schmetterling (1:12,67). Vizemeistertitel gingen an Christoph Lüdeke (2000, 100 m Freistil/100 m Rücken), Marco Loewenstein (1971, 100 m Brust) und Simon Richter (1994, 100 m Schmetterling).

Zweiter wurde der SVG mit der 4x100-Brust-Staffel mit Neele Fokken, Kim Doreen Märtens, Carina Lüdeke, Christin Lüdeke. Jan Lintelmann, Meichael Reisch, Simon Logemann und Simon Richter wurden über 4x100 Meter Lage Zweite.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.