Die Mitglieder des Falkenburger Schützenvereins haben am Sonntag am Rande eines Hackgrütze-Essens im Schützenhaus ihre Herbstmeister ermittelt und die Gewinner des Dorfpotts geehrt. 28 Mannschaften hatten sich um den Pott beworben. Corinna Lüschen (von links) zielte im Schießen auf die Bildscheibe bei den Damen am besten und Beeke Oltmanns bei den Jugendlichen. Ralf Meyer und seine Nachbarn aus der Straße Am Löschteich errangen den Dorfpott. Bernhard Müller lag im Schießen auf die Bildscheibe bei den Herren vorn. Bei den Mitgliedern unter 25 Jahren fuhr Nico Meyer vor Sönke Timmermann die Herbstmeisterschaft ein, Hans-Jürgen Niehaus landete bei den Schützen über 25 Jahren auf Platz eins. BILD: Rickmeier

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.