HURREL Einen Wettkampf zum Nachdenken hatte kürzlich die Sandersfelder Landjugend organisiert und dazu wie schon in den Jahren zuvor einige befreundete Vereine eingeladen.

Für die Landjugend ist es schon eine Tradition, sich und die anderen Teilnehmer einen Abend lang in den Kategorien Geschichte, Sport, Tiere, Mathematik und Naturwissenschaften sowie im aktuellen Tagesgeschehen zu testen.

Der Schützenverein Sandersfeld, der Schützenverein Hurrel, der Männergesangverein Lintel, der Tierschutzverein Hude-Berne sowie der Landvolkverband Hude-Vielstedt mussten so in verschiedenen Runden knifflige Fragen lösen. Mit jeweils fünf Personen pro Gruppe galt es, das Wissen unter Beweis zu stellen.

Zu den richtigen Antworten gab es Punkte, die am Ende zusammen addiert wurden. In jeder Kategorie standen etwa zehn Fragen.

Gewonnen werden konnten der Wanderpokal, Präsentkörbe und diverse Einzelpreise. In der Pause gab es noch ein Geschicklichkeitsspiel mit Faden und Stift, der durch die Hosenbeine der Teilnehmer gezogen werden musste. Hier erreichte Jan-Bernd Tönjes den ersten Platz vor Marco Wellmann. Der Abend wurde von Julia Roßner und Inga Schröder moderiert. In der Gesamtwertung holte sich der Schützenverein Hurrel mit 73 Punkten den Wanderpokal. Den zweiten Platz belegte der MGV Lintel und den dritten Platz der Tierschutzverein Hude-Berne.

Beim Thema Tiere gewann Wiebke Schütte vom SV Hurrel mit 18 Punkten den ersten Platz. In der Wissenskategorie Geschichte gewann Hergen Drieling vom Tierschutzverein mit 18 Punkten, im Bereich Sport Heiko Schwarting vom SV Hurrel mit 14 Punkten. Das aktuelle Tagesgeschehen hatte Bernhard Wolff vom MGV Lintel mit 22 Punkten am besten im Blick und in der Kategorie Naturwissenschaften und Mathematik lag Michael Helmers vom SV Hurrel mit 19 Punkten ganz vorne.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.