Bookholzberg Packender Auftakt in der Handball-Oberliga: Die männliche B-Jugend der HSG Grüppenbühren/ Bookholzberg setzte sich am Mittwochabend im Eröffnungsspiel gegen die SG HC Bremen/Hastedt knapp mit 23:22 (11:11) durch.

Vor allem die Schlussphase vor rund 150 Zuschauern war an Dramatik kaum zu überbieten. Mit einem verwandelten Siebenmeter warf Kian Krause die HSG mit 23:22 in Führung. Im Gegenzug erhielten auch die Gäste einen Strafwurf zugesprochen. Joel Wunsch, der bis dahin sieben Mal verwandelt hatte, scheiterte mit seinem achten Versuch. Die Gastgeber waren wieder in Ballbesitz, Trainer Stefan Buß nahm eine Auszeit. Doch anstatt Ruhe in den nächsten Angriff zu bekommen, verloren die Landkreisler den Ball, so dass die Bremer eine weitere Ausgleichschance bekamen. Diese vereitelte HSG-Torhüter Simon Schreiner, der wenige Sekunden vor dem Abpfiff einen Wurf von der Außenposition parierte und damit seine überragende Leistung krönte. „Er hat super gehalten“, verteilte Buß ein Sonderlob.

Es war ein typisches Auftaktspiel, in dem sich beide Mannschaften auf Augenhöhe begegneten, sich allerdings auch einige Fehler leisteten. „Wir wussten vorher, dass es nicht einfach wird“, meinte der HSG-Coach. Seine Mannschaft legte mit einer 3:0-Führung zwar einen tollen Start hin, konnte sich danach aber nie richtig absetzen. Das war zum einen der eigenen Fehlerquote im Angriff geschuldet, lag zum anderen aber auch an der individuellen Stärke von Jugend-Nationalspieler Joel Wunsch, der nie richtig in den Griff zu bekommen war. Somit blieb die Partie immer ausgeglichen.

In der zweiten Halbzeit gerieten die Gastgeber sogar einmal in Rückstand (14:15/36. Minute), doch Nico Hennemann, Henk Braun und Jaime Lippe mit einem Doppelpack holten die Führung zum 18:15 zurück (40.). „Die Jungs haben nie aufgesteckt, insgesamt bin ich schon zufrieden“, meinte der Coach.

Aufstellung HSG: Simon Schreiner, Fynn Köster, Jan Kinner – Sebastian Latz, Jaime Lippe (3), Norman Lachs (1), Bennet Krix (5/2), Thies Kügler, Piet Gerke (1), Jona Schultz, Nico Hennemann (4), Henk Braun (4/1), Kian Krause (5/1), Tilman Dehmel.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.