Schlutter /Hoyerswege Das vorige Jahr stand beim Schützenverein Hoyerswege ganz im Zeichen des Neubaus, der aktuell an der Straße An der Hackhorst entsteht – und auch das neue Jahr hat für die Schützen direkt wieder mit viel Arbeit auf der Baustelle begonnen. Vom Baufortschritt berichtete Vereinsvorsitzende Inge Holschen jetzt bei der Generalversammlung des SV Hoyerswege im Vereinslokal Zur Eiche in Schlutter.

Vor Weihnachten konnte demnach noch der Estrich eingebracht werden. Zurzeit werde die Akustikdecke eingebaut, so Holschen. Demnächst würden die Innentüren und Sportböden geliefert. Die Fertigstellung des Gebäudes, das künftig von allen Vereinen in Schlutter, Holzkamp und Hoyerswege genutzt werden soll, se ist aktuell für März vorgesehen. Inge Holschen betonte, dass Hilfe auf der Baustelle immer willkommen sei.

Auch Wahlen standen bei der Generalversammlung an: Als neue Jugendvertreter wurden Vanessa Gutendorf und Jonas Goldenstedt gewählt. Das Amt wurde auf Initiative der Jugendabteilung neu eingerichtet. Außerdem wurden Gunda Goldenstedt (1. Kassenwartin) und Amelie Bakenhus (1. Schriftwartin) in ihren Ämtern bestätigt.

Nach vier Jahren Planung hatten die Vereine im April 2019 mit dem Bau der neuen Sport- und Schießanlage in Hoyerswege begonnen. Bereits sieben Wochen später wurde Grundsteinlegung gefeiert.

Karoline Schulz Redakteurin / Redaktion Ganderkesee
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.