Wildeshausen Zufrieden kehrten die Turnerinnen des SC Wildeshausen aus Bramsche zurück.

Die Rückrunde der Bezirksliga, in der das Kürprogramm der Leistungsklasse drei erleichtert geturnt wurde, beendeten die Mädchen aus der Huntestadt auf Platz fünf.

Die besten Ergebnisse wurden am Boden erzielt, knapp danach kam der Sprungtisch gefolgt vom Schwebebalken. Am Barren zeigte Marie Schnittker eine gute Kür. Am Balken turnten Anneke von der Ecken und Jessica Herzog souverän, aber auch alle anderen konnten sich steigern. Am Boden wussten Pia Becker und Janine Fröhlich zu überzeigen – auch Teresa Hauth und Jessica Herzog zeigten gute Kürübungen.

Der Wardenburger Turnverein konnte auf eine deutlich bessere Hinrunde zurückblicken, doch diesmal lief es in der Rückrunde nicht an allen Geräten so optimal. Trotzdem konnten sich die Turnerinnen über Platz drei freuen. Am Boden wusste Merle Lankenau zu überzeugen. Am Balken turnte Jara Brandes die beste Übung aus Wardenburger Sicht. Weiter gehören Alina Otten, Jana Schöffer, Marnie Schendel und Manuela Vogt mit zur Mannschaft des WTV.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.