Wildeshausen Keine Zeit zum Verschnaufen haben die Gymnastinnen des SC Wildeshausen. Nachdem einige Sportlerinnen am vergangenen Wochenende an der Deutschen Gymnastik-Meisterschaft teilgenommen hatten, geht es für die Formationen „Movido“ und „Sonadora“ jetzt ums Eingemachte.

Nicht zufrieden waren die Wildeshauserinnen mit ihren Wertungen im Dreikampf mit Band, Keule und Reifen in Sprendlingen. In der Disziplin P7 lag die Konkurrenz eng beisammen, so dass am Ende der Punkteabstand zwischen Platz vier und Platz 18 lediglich einen Punkt betrug. Trotz guter gezeigter Leistungen mussten sich Svenja Heymann und Sarah Beckmann mit Platz 27, Patricia Hünnekens und Anneke von der Ecken mit Platz 20 und Hannah Freytag und Tatjana Volk mit Rang 18 zufrieden geben.

Dieses Ergebnis wollen die „Movido“- und „Sonadora“-Mädchen natürlich am liebsten toppen. Im vergangenen Jahr hatte die Gruppe „Movido“ erstmals die Qualifikation zur Deutschen Jugendmeisterschaft erreicht, in diesem Jahr schafften sie auch die Qualifikation in der Klasse 18+ zur Deutschen Meisterschaft. Zudem gelang der Gruppe „Sonadora“ in der Jugend der Sprung zur Meisterschaft. So ist der SC Wildeshausen mit gleich zwei Formationen bei der Deutschen Meisterschaft dabei.

Ab Sonnabendvormittag messen sich die Wildeshauserinnen dann mit den besten Teams Deutschlands. Dabei muss jedes Team eine Kür mit frei wählbaren Geräten und einen Tanz zeigen. Am Ende zählen beide Choreografien zusammen und ergeben eine Endnote. Zusätzlich zur Finalrunde wird es auch ein Finale der besten Tänze- und Gymnastikküren geben. Die Wildeshauserinnen haben sich reichlich auf ihren Auftritt vorbereitet. Bis zu viermal wurde wöchentlich trainiert, um am Ende bei ihrer Premiere den Sprung unter die besten Mannschaften zu schaffen. Sechs bis 16 Tänzerinnen dürfen im Wettkampf auf der 16x16 Meter großen Fläche auftreten. Weiter gibt es 0,1 bis 0,3 Punkte Abzug, wenn man in der Gymnastikübung ein Gerät fallen lässt.

Zu Sonadora gehören: Anneke von der Ecken, Ann-Kathrin von der Ecken, Hannah Freytag, Pia Decker, Julia Jung, Sarah Beckmann, Svenja Heymann, Patricia Hünnekens, Swea Hirschberger, Insa Hohn, Noemi Herandez Ferandez und Carina Cadenäo.

Bei Movido dabei sind: Lina Willms, Philine Iken, Theresa Kosellek, Desiree Budde, Nhi Nguyen, Sarah Bocklage, Stefanie Kramer und Tatjana Volk.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.