GANDERKESEE Sandra Auffarth und Opgun Luovo („Wolle“) haben den Bundestrainer der Vielseitigkeitsreiter während des Weltcups im polnischen Strzegom ins Schwärmen gebracht. „Das war unglaublich“, habe Hans Melzer (Putensen) über den Aufritt der beiden gesagt, berichtete die Deutsche Reiterliche Vereinigung. „Das Paar war hier einfach eine Klasse für sich.“ Von der Dressur an lag die für den RV Ganderkesee startende 25-Jährige in Führung. Nach fehlerlosen Gelände- und Springprüfungen lag sie mit 36,7 Minuspunkten schließlich vor dem Schweizer Felix Vogg mit Maverick Mcnamara (46,1) und Andreas Dibrowski (Döhle) mit Butts Avedon (46,6).

Doch damit nicht genug: Mit Parancs gehörte Auffarth zur im Nationenpreis siegreichen Mannschaft. In der Einzelwertung lagen die Ganderkeseerin und der 14-Jährige nach der Dressur auf Rang 13 (52,20 Minuspunkte). Im Gelände und mit einem fehlerlosen Springen verbesserten sie sich noch auf Rang acht (57,40). Die deutsche Equipe, für die auch Dibrowski, Elmar Lesch (Bavendorf) mit Lanzelot und Frank Ostholt (Warendorf) mit Little Paint starteten, gewann mit 115,60 Punkten vor der Schweiz (193,00) und Schweden (228,10).

Damit bleibt Deutschland auch in der Gesamtwertung des Weltcups vorn. Weitere Stationen sind Aachen (3. bis 8. Juli), Montelibretti (Italien, 21. bis 23. September) und Boekeloh (Niederlande, 11. bis 14. Oktober).

Erfolgreich war auch Rolf Moormann aus Großenkneten. Bei schweren Wetterbedingungen sicherte er sich in der entscheidenden Wertung der Deutschen Meisterschaft der Springreiter in Balve den dritten Platz, berichtete der Pferdesportverband Weser-Ems. Marc Bettinger (Wickrath) mit Oh D’Eole und Janne-Friederike Meyer (Schnefeld) mit Lambrasco lagen vor Moormann. Nur diese drei hatten nach vier Umläufen am Freitag und Sonntag ohne Fehlerpunkte das Stechen erreicht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.