Sandkrug Erfolge vermeldeten die Mädchenmannschaften der TSG Hatten-Sandkrug in der Handball-Landesliga. Mit einem klaren 27:17-Heimsieg gegen den TuS BW Lohne festigte die weibliche A-Jugend der TSG ihren fünften Tabellenplatz. Die weibliche B-Jugend kehrte mit zwei Punkten vom MTV Aurich zurück und bleibt in der Tabelle auf dem begehrten vierten Rang.

Weibliche Jugend A: TSG Hatten-Sandkrug - TuS BW Lohne 27:17 (10:6). Die A-Jugendhandballerinnen der TSG feierten gegen das Tabellenschlusslicht aus Lohne den sechsten Saisonsieg. „Wir hatten heute keine Probleme“, berichtete Sandkrugs Trainer Grzegorz Goscinski. Die Gäste nahmen zwar von Beginn an die gefährliche Rückraumspielerin der TSG, Lea Hillmer, aus dem Spiel und hielten bis zum 4:4 mit. Danach schalteten die Sandkrugerinnen aber einen Gang höher und führten bereits zum Seitenwechsel mit 10:6. Auch im zweiten Durchgang gaben die Gastgeberinnen den Takt vor und ließen kaum Chancen zu. „Alle haben in ihrer Einsatzzeit eine gute Leistung gezeigt“, lobte der TSG-Trainer seine gesamte Mannschaft. Zum Ende der Partie gelangen den Sandkrugerinnen dann noch einige sehenswerte Tempogegenstöße. Erfolgreichste TSG-Werferin war Laura Timmermann, die sich sechs Mal in die Torschützenliste eintrug.

TSG: Eggers, von Seggern – Hillmer (3/2), Timmermann (6), Keller (1), Dreiser (1), Schnitter (2), Schütte, Sempert (3), Meyer (1), Fette (4), Boch (2), Janßen (3), Seidel.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Weibliche Jugend B: MTV Aurich - TSG Hatten-Sandkrug 24:26 (9:14). „Es war ein glanzloser Sieg, vielmehr aber auch nicht“, berichtete TSG-Betreuerin Rita Fette. Die Gastgeberinnen begannen die Partie überraschend stark. „Unsere Mädchen fanden hingegen nicht so richtig ins Spiel und konnten den Schwung aus den letzten Spielen leider nicht mitnehmen“, berichtete Fette. Im Angriff verhinderten einige Fehlwürfe eine deutlichere Führung. „Auch in der Abwehr fehlte der richtige Pep“, so die TSG-Betreuerin weiter.

Die Sandkrugerinnen gingen zwar schnell in Führung und gaben diese auch bis zum Ende nicht mehr ab. Jedoch agierte die TSG häufig lustlos auf der Platte. Als beim Stand von 9:14 die zweite Hälfte angepfiffen wurde, zeigten die Auricherinnen großen Kampfgeist und kamen heran. Erst zwei Tempogegenstöße in den letzten zwei Minuten brachten den Sieg für die TSG.

TSG: Eggers, Weiß – Marina Becker, Boch (4), Bock, Carstens, Conze (3), Fette (4), Janßen (8), Richter, Schierhold (1), Lena Seidel (1), Sarah Seidel (5).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.