Sandkrug Eigentlich schieben die Deutschen Meister vom SV Murmel 011 eher eine ruhige Kugel – am Sonntag gaben vier Frauen aus dem Team aber richtig Gas: Sandra Backhus, Daniela Wöbse, Janina Klose und Sandra Witte gingen bei der 23. Sandkruger Schleife über die 5-Kilometer-Strecke an den Start.

„Ab und zu laufen wir sowieso, und da kam die Idee, zum Anfang des Jahres bei dem Rennen mitzumachen“, erzählte Witte. Speziell trainiert für den Lauf haben die Frauen nicht. „Wir sind die Strecke vielleicht zweimal vorher gelaufen“, meinte Klose. Mit ihren Zeiten waren die Deutschen Meisterinnen dennoch sehr zufrieden.

Rund 30 Minuten

Alle haben am Sonntag in etwa 30 Minuten gebraucht, um die fünf Kilometer zurückzulegen. „Ich hätte nicht gedacht, dass ich die Strecke in unter 30 Minuten schaffe, aber am Ende standen etwas mehr als 28 Minuten auf der Zeitanzeige“, freute sich Wöbse. Zur Feier des Tages wolle man noch mit einem Glas Sekt anstoßen, meinten die Frauen kurz nach Überqueren der Ziellinie. „Und wir bleiben noch ein bisschen hier – bei Kaffee und Kuchen lässt es sich ja wunderbar zusammensitzen“, sagte Klose.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Handballer unterwegs

Sportlich unterwegs waren auch die Verbandsliga-Handballer der TSG Hatten-Sandkrug – ebenfalls über die 5-Kilometer-Strecke. Schon im vergangenen Jahr sind die Männer der ersten Mannschaft bei der Schleife mitgelaufen. „Unser Trainer hat das damals vorgeschlagen und wir dachten, wieso nicht wieder mitmachen“, erzählten sie nach der Ankunft im Ziel. Im Anschluss an das Rennen wollten sie den Sonntag gemeinsam verbringen . „Jetzt gibt’s erstmal eine Bratwurst vom Grill“, freuten sie sich. Mit dieser Aussicht fielen die fünf Kilometer bestimmt nicht schwer.

Gloria Balthazaar Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.