Sandkrug /Neerstedt Mittendrin in der Vorbereitung auf die neue Saison stecken die Handballer der TSG Hatten-Sandkrug II und des TV Neerstedt II. Beide Teams starten in der Landesklasse, wo am 24. Oktober der Spielbetrieb startet. Gleichzeitig wird es die letzte Saison für diese Spielklasse sein, denn bekanntlich werden die Handball-Landesklassen im kommenden Jahr aufgelöst.

TSG Hatten-Sandkrug II

Einige recht umfangreiche Aufgaben hat TSG-Trainer Boris Bruns noch vor sich, denn nach diversen Abgängen müssen einige neue Spieler in die Mannschaft integriert werden. So verabschiedeten sich mit Andre Haake und Jan Fischer gleich zwei wichtige Spieler zum Landesligisten TS Hoykenkamp. Der junge Eric Stubbemann wechselte zur HSG Hude/Falkenburg, und Till Stührenberg weilt studienbedingt auswärts. Er ist mit einem Doppelspielrecht für den SV Werningerode ausgestattet und kann somit auch weiterhin für die TSG auflaufen. Lars Kampmann fungiert in Zukunft als Co-Trainer der Sandkruger Oberliga-Truppe und soll gleichzeitig das Bindeglied zwischen erster und zweiter Mannschaft bilden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Neu hinzu gekommen sind der A-Jugendliche Eric Nerenz sowie Leonard Leutloff vom TSV Großenkneten. Doch ist der TSG-Coach damit noch nicht am Ende: „Wir arbeiten an allen Fronten, um die Mannschaft eventuell weiter zu verstärken.“

Anfang September ist die die Oberliga-Reserve zweimal wöchentlich wieder ins Training eingestiegen, nachdem die Spieler zuvor Laufeinheiten absolviert und die Basis für Athletik und Kraft gelegt hatten. Nun legt Bruns in den Trainingseinheiten das Hauptaugenmerk auf Technik und Taktik, hinzu kommen einige Testspiele, um sich nach langer Zeit wieder an den Wettkampfmodus zu gewöhnen.

Welche Rolle sein Team in der Landesklasse spielen wird, ist für Bruns noch ungewiss: „Natürlich wollen wir versuchen, oben mitzuspielen, doch muss sich die neue Zusammensetzung der Mannschaft erst einmal bewähren. Das wird bei der starken Konkurrenz nicht einfach.“ Die TSG-Reserve startet am 24. Oktober zu Hause gegen SFN Vechta.

TV Neerstedt II

Aufsteiger TV Neerstedt II hat sich einiges vorgenommen. Mit Thomas Schützmann und Maik Haverkamp hat die Verbandsliga-Reserve zwei langjährige erfolgreiche Spieler als Trainer auf der Bank. „Nach dem Abbruch der letzten Saison ist es für mich kein richtig gefühlter Aufstieg, doch hat sich das Team den Sprung in die höhere Liga verdient. Letztendlich sind wir sehr zufrieden und wollen nun auch in der neuen Klasse ein Wörtchen mitreden“, resümiert Schützmann.

Die Voraussetzungen sind gut, denn mit Jan Tjark Vosteen und Marlon Bettmann verließen nur zwei Spieler das Team. Dafür konnte der TVN-Coach mit Patek Vosteen, Hannes Müller und Pascal Höpfert gleich drei neue Akteure begrüßen. Seit Anfang September ist die Mannschaft in der Vorbereitung, trainiert zweimal wöchentlich und will mit einigen Testspielen langsam wieder in den Wettkampfmodus kommen. Schützmann ist mit der hohen Trainingsbeteiligung sehr zufrieden, auch die Stimmung innerhalb der Mannschaft sei sehr gut.

Nach Meinung des TVN-Trainers müsse so langsam ein Umbruch vollzogen werden, denn gerade die älteren Routiniers sind zwar noch die starken Stützen des Teams, doch sei das Alter unübersehbar. So müssen die jungen Spieler nun richtig integriert werden, damit sie entsprechend Verantwortung übernehmen können.

Gleich zu Saisonbeginn kommt es für die Neerstedter zu zwei Derby-Krachern: auswärts bei der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II (24. Oktober) und eine Woche später daheim gegen die HSG Hude/Falkenburg.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.