Sandkrug Erneut mussten die Landesliga-Handballer der TSG Hatten-Sandkrug II in einem Auswärtsspiel mit einem kleinen Kader antreten, zudem fehlte weiterhin Coach Grzegorz Goscinski auf der Bank. So geschwächt gab es bei der Eickener SpVg eine klare 21:35 (9:19)-Niederlage. Auch wenn man nur einen Auswechselspieler dabeihatte, war Betreuer Uwe Stubbemann mit der Leistung seines Teams einverstanden: „Die Einstellung hat gestimmt. Wir haben aber in der Anfangsphase einige gute Chancen nicht genutzt und sind schon fast hoffnungslos in Rückstand geraten. Trotzdem hat das Team bis zum Schlusspfiff eine gute Moral gezeigt und alles Mögliche herausgeholt.“

Durch das Fehlen etlicher Stammspieler musste die Mannschaft neu formiert werden, weshalb sich die Abwehr nicht eingespielt zeigte. Eickens Goalgetter Michael Brack bekam die TSG-Deckung überhaupt nicht in den Griff, und so netzte allein dieser Spieler von allen Positionen insgesamt zehnmal ein. Doch auch die weiteren torgefährlichen Spieler Nils Sundermann und Christian Wetzstein waren ständig gefährlich. So setzten sich die Gastgeber bis Mitte der ersten Hälfte schon auf 10:3 ab.

Dabei half die Offensive der Gäste mit, denn im Spielaufbau und im Abschluss gab es etliche Ballverluste, die von den Hausherren immer wieder über die erste und zweite Welle zu einfachen Toren genutzt wurden. Auch in der Folgezeit konnte die TSG-Deckung nur wenig gegen die schnellen Kombinationen der Einheimischen ausrichten. Im zweiten Abschnitt erhöhten die Gastgeber den Druck immer weiter und schraubten das Ergebnis in die Höhe – die Kräfte der Sandkruger ließen merklich nach.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.