Sandkrug Die TSG Hatten-Sandkrug zahlt in der Tischtennis-Bezirksliga Ost der Männer weiter Lehrgeld. Am Mittwochabend ging das Schlusslicht beim TTV Garrel-Beverbruch mit 2:9 unter.

Das Doppel drei mit Björn Lakeberg und Sven Ferchow setzte beim 11:3, 11:7 und 11:7 gegen Christian Heyer und Holger Gardewin das erste Ausrufezeichen für die Gäste. Lakeberg bestätigte seine gute Form dann auch in den Einzeln. Die Nummer drei der Sandkruger setzte sich in fünf Durchgängen gegen Heyer durch. Weitere Siegchancen hatten Jens Büsselmann und Keno-Jan Thurau auf dem Schläger, die aber beide in fünf Sätzen das Nachsehen hatten.

Bereits an diesem Freitag sind die Sandkruger erneut aktiv. Zu Hause gegen den Tabellenzweiten STV Barßel ist die TSG wiederum klarer Außenseiter. Schon im Hinspiel bekamen die Sandkruger direkt zum Saisonauftakt beim 1:9 die Grenzen aufgezeigt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.