Sandkrug /Harpstedt Gleich zweimal war die weibliche A-Jugend der TSG Hatten-Sandkrug in der Handball-Landesliga im Einsatz – und kassierte in beiden Partien eine Niederlage. Besser machten es die B-Mädchen des Harpstedter TB, die ihr Heimspiel gegen die HSG Delmenhorst gewannen.

Weibliche Jugend A, Landesliga West: TuSG Ritterhude - TSG Hatten-Sandkrug 39:29 (18:17). Durch diese Auswärtsniederlage verpasste es das Ligaschlusslicht aus Sandkrug, noch einmal den Anschluss an die Teams des unteren Mittelfelds herzustellen. In Ritterhude liefen die TSG-Mädchen von Anfang an einem Rückstand hinterher. Allerdings gelang es bis zum 5:5 (8. Minute) durch die insgesamt 15-fachte Torschützin Antonia Brinkmann, immer wieder auszugleichen. Erst danach setzten sich die Gastgeberinnen erstmals etwas deutlicher auf 12:6 (17.) ab. Nach einer Auszeit von Trainer Darius Lotkowski fanden die Sandkrugerinnen wieder etwas besser ins Spiel und kämpften sich auf ein Tor heran (14:15/27.). Ein völliger Blackout der TSG nach dem Seitenwechsel sorgte dann allerdings für eine frühe Entscheidung. 14 Minuten lang blieben die Gäste ohne eigenen Treffer, und Ritterhude zog auf 28:17 davon. Nach einer weiteren Auszeit konnten die Sandkrugerinnen die verbleibende Spielzeit immerhin ausgeglichen gestalten.

TSG: Rehling – Meyer, Thien (1), Bullinger, Claußen, Wintermann (5), Wilder (4/2), Helmich (1/1), Dunkel (3/1), Brinkmann (15/4)

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TSG Hatten-Sandkrug - VfL Oldenburg II 21:30 (9:15). Nur vier Tage später hatte die TSG den Tabellenführer aus Oldenburg zu Gast. Zwar erzielte Neele Wintermann am Dienstagabend den ersten Treffer der Partie für die Sandkrugerinnen, doch danach musste ihre Team den Favoriten schnell auf 2:6 (9.) davonziehen lassen. Bis zum 8:11 (Brinkmann per Siebenmeter) in der 21. Minute blieben die Gastgeberinnen dran, ehe der Rückstand halbzeitübergreifend auf 9:21 (37.) anwuchs. Dass die Moral trotzdem in Takt ist, bewiesen die Sandkrugerinnen im weiteren Verlauf der Partie. Sie ließen die Köpfe nicht hängen, sondern kämpften weiter und konnten den Rückstand sogar noch etwas verkürzen.

TSG: Rehling – Meyer, Huntemann, Thien, Rademaker, Bullinger, Claußen (3), Wintermann (2), Wilder (2), Helmich (1), Dunkel (2), Brinkmann (11/2)

Weibliche Jugend B, Landesliga Nord: Harpstedter TB - HSG Delmenhorst 23:19 (8:8). Stark ersatzgeschwächt mussten die Harpstedter Mädchen antreten. Unter diesen Bedingungen wurde es auch der von Trainer Markus Kellmann erwartete „heiße Tanz“ – zumindest in der ersten Halbzeit. „Wir sind zunächst gar nicht mit der extrem defensiven Deckung der Gegner klargekommen, hatten allerdings mit fünf Pfostenwürfen auch ein wenig Pech“ resümierte das Trainergespann Kellmann/Jan Witscher. Nach der Pause geriet Harpstedt sogar mit 9:12 (30.) in Rückstand. Doch innerhalb einer Minute drehte sich das Blatt: Zweimal Ylvi Kellmann und Kea Corßen sorgten für den Ausgleich. Anschließend stand die Deckung vor einer gut aufgelegten Naomi Mbiyeya, und Harpstedt konnte durch einige einfache Tore zum Erfolg kommen.

HTB: Mbiyeya – Hanke (3), Fitting (2), Kammann (2), Kellmann (10), Corßen (4), Geisler, Wöhler (2), Sparkuhl

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.