Sandkrug Für die TSG Hatten-Sandkrug gilt in der Tischtennis-Bezirksliga Ost der Herren weiterhin das Prinzip Hoffnung. Nach vier Niederlagen zum Liga-Auftakt ist das Landkreis-Team mit 0:8 Zählern Tabellenvorletzter. Nur der ebenfalls noch punktlose TTSC Delmenhorst (0:10) als Inhaber der roten Laterne steht schlechter da. Beim Heimdebüt gegen den TTV Cloppenburg (Freitag, 20.30 Uhr) und auswärts gegen den BV Essen folgen die nächsten Bewährungsproben.

„Wir spielen erstmalig in eigener Halle und möchten natürlich etwas Zählbares herausholen gegen Cloppenburg“, unterstreicht TSG-Mannschaftsführer Jens Büsselmann die eigenen Ambitionen. „Aufgrund der zuletzt abgelieferten Ergebnisse dürfen wir aber keine großen Sprüche klopfen, sondern müssen kleine Brötchen backen.“ Auch mit dem Heimvorteil im Rücken wird es für die bisher glücklosen Gastgeber eine Herkulesaufgabe. Cloppenburg ist mit 8:4 Punkten Tabellenvierter und ist in allen drei Paarkreuzen gut besetzt. Allerdings gab es für den TTV zuletzt eine 6:9-Niederlage beim BV Essen.

Auf eben jenes Team aus Essen trifft die TSG am Samstagnachmittag. Gegen die drittplatzierten Hausherren sind die Sandkruger von der Papierform klarer Außenseiter. Erschwerend hinzu kommt, dass Essen zu Hause eine Macht ist: Keines der bisherigen vier Heimspiele wurde verloren – drei Siege und ein Unentschieden sahen die BV-Anhänger in ihrer Halle. „Essen hat eine ältere, aber erfahrene Mannschaft, die durchaus zu besiegen ist. Aber ob wir zu denjenigen gehören, die in Essen etwas reißen, mögen viele bezweifeln“, sagt Büsselmann. „Dennoch freuen wir uns auf das Spiel.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.