Sandkrug Die TSG Hatten-Sandkrug hat vom Landessportbund die Auszeichnung als „Engagementfreundlicher Sportverein“ verliehen bekommen. „Mit dieser Zertifizierung möchten wir Sportvereine dazu ermutigen, sich auf den Weg zu machen, besonders gute Rahmenbedingungen für ehrenamtlich und freiwillig Engagierte zu entwickeln und sich diese Qualität mit einem Zertifikat bescheinigen zu lassen“, so Holger Kreye, stellvertretender Kreissportbundvorsitzender.

Nach dem TV Hude, der sich diese Auszeichnung im vergangenen Jahr erworben hatte, ist die Hatter TSG jetzt erst der zweite Verein im Landkreis Oldenburg, der dieses Prädikat erhalten hat. Der Landes- und der Kreissportbund packen mit der Initiative ein drängendes Problem an. Aus den Sportentwicklungsberichten werde deutlich, dass für einen Teil der Sportvereine die Bindung und Gewinnung ehrenamtlicher Führungskräfte und freiwillig Engagierter ein existenzielles Problem darstelle, erklärte Kreye. Zwischen den Jahren 2004 und 2014 sei ein Verlust an Engagierten auf Leitungs- und Führungsebene von 170 000 Engagierten alleine in Niedersachsen zu verzeichnen gewesen.

Die zentrale Zukunftsaufgabe der Führungs- und Leitungskräfte in niedersächsischen Sportvereinen wird deshalb nach Auffassung des Sportbundes das „Finden, Gewinnen und Binden“ von freiwillig und ehrenamtlich Engagierten sein. Einen Lösungsansatz soll in diesem Zusammenhang ein systematisches und strategisches Ehrenamts- und Freiwilligen-Management bilden.

Um gute Rahmenbedingungen für Ehrenamtliche zu schaffen, bietet der Kreissportbund Beratungen für alle Vereine an (Kontakt: Telefon  04481 9373343, Mail: i.marbach@sportregion-del-ol.de).

Den Rahmen für die Zertifikatsverleihung bildete das sogenannte „Ehrenamtsfrühstück“, zu dem der Vorstand der Turn- und Sportgemeinschaft Hatten-Sandkrug in das Bistro in die Sporthalle des Vereins an der Schultredde eingeladen hatte und sich damit bei seinen Übungsleitern und anderen Helfern für deren Engagement bedankte. Unter den Gästen konnte Vereinsvorsitzender Günter König-Kruse neben Bürgermeister Christian Pundt auch Georg Jaedecke (Landessportbund Niedersachsen) begrüßen. Zusätzlich zum Zertifikat erhielt die TSG auch einen Scheck über 1000 Euro.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.