Sandkrug Die TSG Hatten-Sandkrug läuft der Musik in der Tischtennis-Bezirksliga Ost der Männer weiter hinterher. Im vierten Pflichtspiel kassierte die TSG beim TV Dinklage II mit 4:9 die vierte Niederlage in Folge. Die Sandkruger sind mit 0:8 Punkten weiterhin Tabellenletzter.

Zum Verhängnis wurde den Gästen die 0:4-Bilanz im oberen Paarkreuz. Sowohl Jens Büsselmann als auch Ludger Richter waren gegen Rainer Schlaphorst und Jan Bernd Vocke in allen vier Einzeln machtlos. Björn Lakeberg und Sven Ferchow besorgten die beiden einzigen Soloerfolge. Besser lief es eingangs in den Doppeln: Büsselmann/Richter und auch Lakeberg an der Seite von Michael Busemann setzten sich durch. Allerdings verpuffte diese 2:1-Führung danach schnell, so dass die TSG mit leeren Händen die Halle verließ.

„Wir hatten uns so viel ausgerechnet – und am Ende nicht das erreicht, was wir uns vorgenommen haben“, sagte TSG-Mannschaftsführer Jens Büsselmann. „Natürlich sind wir maßlos enttäuscht. Es wird zwar von Woche zu Woche aussichtsloser, doch unsere Hoffnungskeime sind ausreichend vorhanden.“

Auch in der Bezirksliga der Frauen lief es aus Landkreis-Sicht nicht besser. Die 2:8-Auswärtsschlappe gegen Viktoria Elisabethfehn war für die TS Hoykenkamp bereits die fünfte Niederlage hintereinander. Da das Team häufig auf Ersatzkräfte zurückgreifen muss und nicht die Bestbesetzung zur Verfügung hat, wird die Mannschaft in der Tabelle durchgereicht. Inzwischen ist die TSH bei 3:11 Zählern und dem siebten Platz angekommen. Caren Repke zeigte sich in guter Form. Sie gewann ihre Einzel gegen Nicole Ecker und Ann-Christin Völkerding und konnte damit etwas Ergebniskosmetik betreiben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.