Sandkrug Bei der TSG Hatten-Sandkrug gehen bereits vorzeitig die Lichter aus. Die Hoffnung auf den Klassenerhalt in der Tischtennis-Bezirksliga Ost der Männer schwindet allmählich. Am Wochenende trübte zunächst ein 4:9 gegen den TTV Garrel-Beverbruch die Stimmung. Zu allem Überfluss konnte das Schlusslicht gegen Spitzenreiter TuS Lutten II nicht antreten und gab das Spiel kampflos mit 0:9 ab. „Wir müssen den Tatsachen ins Auge sehen und den Abstieg als fast besiegelt akzeptieren – sofern wir in der Rückserie nicht ein Wunder vollbringen“, malt TSG-Mannschaftsführer Jens Büsselmann den Teufel buchstäblich an die Wand.

Schon gegen Garrel musste der Tabellenletzte am Freitag auf Björn Lakeberg und Frank Szesny verzichten – es fehlte somit das mittlere Paarkreuz. Als Ersatz halfen Dieter Haaf und Erwin Richter aus. Büsselmann und Ludger Richter bezwangen Andreas und Sebastian Lüken und sorgten für das 1:0. Mit seinem ersten Einzelsieg in dieser Spielzeit hatte Büsselmann wenig später ein persönliches Erfolgserlebnis, das ihm Auftrieb geben dürfte. Er gewann mit 12:10 im fünften Satz gegen Christian Tapken und beendete seine rabenschwarze Serie im 13. Solo-Match. Sven Ferchow und Ludger Richter betrieben ebenfalls etwas Ergebniskosmetik.

Da Ludger Richter krankheitsbedingt auch noch ausfiel und das Lazarett zu groß wurde, sahen sich die Sandkruger gezwungen, tags drauf gegen Lutten nicht anzutreten. „Adäquate Ersatzmänner konnten wir nicht aufbieten“, erklärte Büsselmann. Mit 0:16 Zählern ziert sein Team weiterhin das Ende der Liga. In der Elfer-Staffel stehen in der Hinrunde noch die Heimduelle gegen den Vorletzten TTSC Delmenhorst und den SV Molbergen auf dem Plan.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Die letzten beiden Spiele bringen wir noch zu Ende und werden uns in der Halbzeitpause konstruktiv auf die Rückserie vorbereiten sowie auch notwendige Umstellungen besprechen. Das ist der richtige und sinnvollste Weg“, sieht Büsselmann den Tatsachen realistisch ins Auge.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.