Sage Patrizia Speckmann ist neue Kassenwartin des Schützenvereins Sage. Während der Jahreshauptversammlung in der Schießhalle in Sage sprachen die Vereinsmitglieder ihr das Vertrauen aus. Unbesetzt bleibt weiter der Posten des Jugendleiters. Sonst bleibt der Vorstand mit dem Vorsitzenden Michael Muhle sowie seinen beiden Stellvertretern Marco Lange und Gisela Klare unverändert. Zum Vorstand gehören weiter die stellvertretende Kassenwartin Hildburg Muhle, die auch den Posten der Sportleiterin inne hat. Stellvertreter ist Michael Muhle und Simone Stigge Damenleiterin. Dem Festausschuss sitzen Simone Stigge, Carsten Stigge und Jörg Muhle vor. Hauptmann ist Carsten Stigge, stellvertretender Hauptmann Eckhard Poppe und Fahnenträger Marco Lange sowie Marcus Stigge als Stellvertreter.

Außerdem standen viele Ehrungen an. 60 Jahre im Verein sind Otto Beneke und Heinz Seeger. Auf 50 Jahre Zugehörigkeit kann Karl-Heinz Uffelmann zurückblicken. 40 Jahre halten dem Verein Erika Asche, Hans Erdmann, Gerd Wilhelm Oltmann, Heinrich Schütte jun., und Burghard Westphal die Treue. 25 Jahre sind Frank Jakobi und Gisela Schierhorn dabei.

Einstimmig wurde eine neue Satzung angenommen. Außerdem diskutierten die Mitglieder, wie man den Verein erhalten kann. Die Mitgliederzahlen sind rückläufig. Nachwuchs wird dringend gesucht. „Der Schießsport steht in einem schlechten Licht und die Tradition interessiert viele der jüngeren Generation kaum noch“, bedauerte der Vorsitzende.

Ende Februar 2019 beschloss Sage, dem neuen Schützenbund Wildeshauser Geest beizutreten. Dem Schützenbund Lethe-Hunte­stand waren nur noch die Vereine Sage, Ahlhorn und Großenkneten angeschlossen. „Künftig wollen wir zusammen mit den Vereinen des ehemaligen Schützenbunds Wildeshausen die Attraktivität des sportlichen Schießens wieder steigern“, sagte Michael Muhle.

Im Frühjahr gab es für die Sager einen Tiefschlag. Der Wall und die Lampen mussten entfernt werden. Das bezeichneten die Mitglieder als schwarzen Tag. Am 3. Juni wurde der Wall zurückgebaut.

2020 wird das Schützenfest vom 18. Juli bis 20. Juli gefeiert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.