Wildeshausen 64 Kinder der dritten und vierten Klassen der St.-Peter- und der Holbeinschule Wildeshausen haben am Freitag am Tischtennis-Rundlauf-Team-Cup (RTC) teilgenommen. Ausgespielt wurden die Schulsieger.

Zum zweiten Mal organisierten Helmut Rang, Leiter der Tischtennisabteilung des VfL Wittekind, und Jugendwartin Heike Hülsmann den Wettkampf in Wildeshausen.

Den ersten Platz der vierten Klassen der Holbeinschule errangen Roshgar Samy Kret, Alexander Mentsel, Leon Lenz und Tim Uhlhorn als Team „Tiger 2.0“. „Die vier Feuerbälle“ mit Marlin Alder, Bosse Tonn, Jan-Linus Lübbe und Alexander Dünzelmann setzten sich als beste Mannschaft der dritten Klassen der St.-Peter-Schule durch. Platz 1 der vierten Klassen der St.-Peter-Schule ging an Nevio Sobkoviak, Laurin Smolna, Phil Makowski und Clemens Kurth von „BV-Checker“. Die drei Mannschaften qualifizierten sich damit für die Stadtmeisterschaft am 8. April.

Sophie Schwarz Volontärin / NWZ-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.