BOOKHOLZBERG Nichts zu holen gab es für die Verbandsliga-Handballer der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg beim Spitzenreiter HSG Schwanewede/Neuenkirchen. Sie verloren am Sonnabend mit 21:34 (9:18). „Die Niederlage ist mir etwas zu hoch ausgefallen. Sieben, acht Tore wären okay gewesen“, sagte Frank Mehrings, Trainer der Bookholzberger. „Die Voraussetzungen waren schlecht, doch leider haben wir phasenweise auch noch ganz schlecht gespielt.“

Mit nur sieben Feldspielern traten die Bookholzberger beim Spitzenreiter an, da viele Akteure verletzt ausfielen. So musste sogar Fabian Ludwig, eigentlich Torwart, 40 Minuten lang im Feld spielen. Bei den Gastgebern liefen sich 16 Akteure warm, für ein Spiel dürfen aber nur 14 nominiert werden. „Leider haben bei uns wohl einige gedacht, dass wir sowieso keine Chance haben. So sind wir dann zunächst auch aufgetreten“, monierte Mehrings. Die stark spielenden Gastgeber lagen vom Anpfiff an vorn. Nach dem Seitenwechsel (9:18) lief es dann bei den Gastgebern besser. 20 Minuten lang gelang es ihnen, zu verhindern, dass der Rückstand größer wurde. Die Schwaneweder hatten allerdings auch einen Gang zurückgeschaltet. Als die Bookholzberger in der Schlussphase mit mehr Tempo spielen wollten, dabei aber viele Fehler machten, wuchs die Tordifferenz noch einmal deutlich. Zwischenzeitlich war der HSG-Kader auch noch kleiner geworden. Kevin Wehnert sah nach einem groben Foul die rote Karte. Das galt auch für Arne Heinken, der die Zuschauer beleidigte. „Das können wir in unserer Situation natürlich gar nicht kompensieren“, ärgerte sich Mehrings über „die Disziplinlosigkeiten“.

HSG Grüppenbühren/Bookholzberg: Dellwo, Müller – Heinken 4, Mielcarek 1, Sprenger 3/1, Dörgeloh 8/3, Kossen 4, Wehnert 1, Schwab-Sacher 1, Ludwig.

Zeitstrafen: Schw. 7, HSG 5; Siebenmeter: Schw. 6/4, HSG 5/4.

Rote Karten: Schw. 1 (3. Zeitstrafe), HSG 2 (Wehnert, Heinken).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.