Wildeshausen Ein erfolgreiches Wochenende liegt hinter den Turnerinnen und Tänzerinnen des SC Wildeshausen. Sowohl beim Gymnastik-Cup für Synchron-Teams als auch bei den Landesmeisterschaften im Bereich Gymnastik und Tanz erreichten die Wildeshauserinnen beachtliche Ergebnisse.

In Nienburg gingen zunächst die Teams im Gymnastik-Synchronwettkampf an den Start. In der Klasse P 4/5 gelang es dem Sport-Club, gleich alle Podiumsplätze zu holen. Auf dem ersten Rang landeten Svenja Heymann und Sarah Beckmann. „Sie hatten während der Vorbereitung fast jede freie Minute zum Training genutzt, was sich letztendlich auch ausgezahlt hat“, freute sich Übungsleiterin Tatjana Volk über das erfolgreiche Abschneiden ihrer Schützlinge. Aber auch für die Zweitplatzierten Hannah Freytag/Desiree Budde sowie Anneke von der Ecken und Louisa Freytag, die sich Platz drei sicherten, fand sie lobende Worte: „Alle turnten ihre Übungen mit den Geräten Ball, Band und Keule gut.“ Kleine Fehler, die während des Wettkampfes gemacht wurden, sollen in den kommenden Trainingseinheiten ausgebessert werden. Das gute Gesamtergebnis der Wildeshauserinnen komplettierten Kathrin Famulla und Tatjana Volk mit ihrem ersten Platz in der Klasse P 6/7.

Tagsdrauf setzten die SC-Sportlerinnen ihre Erfolgsserie bei den Landesmeisterschaften Gymnastik und Tanz fort. Die Kindergruppe „Jancapis“ legte eine beeindruckende Tanzvorstellung hin und überzeugte auch in der Gymnastik mit dem Ball bei nur einem Fehler, so dass sie sich verdientermaßen auf den ersten Platz kämpfte. Bei den Jugendgruppen schrammte „Sonadora“ ganz knapp am Podest vorbei und wurde Vierter. Nach der Höchstpunktzahl im Tanzen gab es in der Gymnastik zu viele Abzüge.

Erfolgreiche Teilnehmerinnen

Movido: Nhi Nguyen, Desiree Budde, Philine Iken, Merle Schröder, Lina Willms, Stefanie Kramer.

Sonadora: Anneke und Ann-Kathrin von der Ecken, Svenja Heymann, Sarah Beckmann, Patricia Hünnekens, Insa Hohn, Hannah Freytag, Swea Hirschberger, Theresa Kosellek, Noemi Hernandez Fernandez, Yanna Schweer, Carina Cadenäo, Julia Straschko.

Jancapis: Julia Jung, Mareen Ostertag, Violetta Schneider, Hanna Meier, Anneke Hirschberger, Nadine Wolken, Anna-Catharina Lieb, Jesscia Wetstein, Amelie Reuter, Paula Schmidt.

Besser lief es für die zweite Wildeshauser Gruppe, denn „Movido“ turnte und tanzte sich trotz einiger obligatorischer Punktverluste auf den ersten Platz. „Der Jubel über die Goldmedaillen war riesig, es gab sogar ein paar Freudentränen“, berichtete Volk.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.