Wüsting Beeindruckende Zahlen verkündete Ortsbrandmeister Reiner Sehr am Freitag auf der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Wüsting. „Diese ehrenamtliche Arbeit verdient Dank und allergrößten Respekt“, fand Bürgermeister Holger Lebedinzew. „Feuerwehrleute sind Tag und Nacht in ewiger Bereitschaft, das ist nicht selbstverständlich.“

„Danke für eure Arbeit“, schloss sich Ortsbrandmeister Suhr an, „und auch Danke an meinen Stellvertreter Frank Claußen, ohne den ich die ganze Arbeit kaum hätte bewältigen können“, so Suhr. Neben vielen Kameraden und dem Bürgermeister konnte der Ortsbrandmeister zur Versammlung auch Kreisbrandmeister Andreas Tarnnamen und Gemeindebrandmeister Frank Hattendorf begrüßen.

Neben zahlreichen Dienststunden, Sonderdiensten und Lehrgängen mussten auch 17 Einsätze bewältigt werden. Darunter waren drei Brandeinsätze, vier Fehlalarme und zehn Hilfeleistungen. Einer dieser Einsätze endete tragisch, denn bei einem Verkehrsunfall auf der Freiherr-von-Münnich-Straße kam ein Mensch ums Leben.

In Wüstingen, Altmoorhausen und Hude seien zur Zeit 227 aktive Mitglieder im Dienst, berichtete Gemeindebrandmeister Frank Hattendorf, „darunter 14 Frauen“, bemerkte er. 86 der Mitglieder sind ausgebildet im Tragen von Atemschutzgeräten, „das ist eine sehr beachtliche Zahl“, lobte Hattendorf. Insgesamt sei die Feuerwehr in der ganzen Gemeinde zu 112 Einsätzen ausgerückt.

Neben den Berichten des Ortsbrandmeisters standen auch Wahlen an. Sämtliche zur Wahl stehenden Mitgliedern wurden wiedergewählt: Olaf Hespe (Zugführer), Jörg Janosch (Gruppenführer), Michael Spree (2. Gruppenführer), Andre Rohde (Gruppenführer), Jörn Wragge (Kassenwart), Holger Wieting (Schriftführer), Torben Wichmann (Funkwart), Andreas Carstens (Bekleidungswart), Heiner Becker (Bekleidungswart), Olaf Hespe (Ortspressewart), Dirk Starrem (Schlauchwart), Mike Haye (stellvertretender Atemschutzwart), Frank Ecken (Kassenprüfer), Felix Grummer (Festausschuss) und Mai Mahlmann (Festausschuss).

Maik Mählmann, Fynn Denker, Marten Reuter, Felix Grummer und Marcel Schröder wurden zum Feuerwehrmann ernannt. Andre Rohde ist nun Oberfeuerwehrmann. Löschmeister wurde Michael Spreen. Für seine 25-jährige Mitgliedschaft im Feuerwehrwesen wurde Löschmeister Torben Wichmann geehrt.

Die Ehrennadel des Oldenburgischen Feuerwehrverbandes und eine Urkunde zum Erreichen der Altersgrenze erhielten Hauptfeuerwehrmann Johann Damke, Oberbrandmeister Gerold Carstens und Hauptfeuerwehrmann Helmut Schlötelburg.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.