Ganderkesee Auf die Plätze, fertig, los: So schallt es an diesem Wochenende (10. bis 12. Juni) wieder durch das Freibad am Heideweg, wenn der Schwimmverein Ganderkesee zur 26. Auflage seines Schwimmfestivals einlädt.

20 Vereine werden den Weg nach Ganderkesee antreten, um mit 445 Schwimmerinnen und Schwimmern bei 2412 Einzel- und 119 Staffelstarts von den Blöcken ins kühle Nass einzutauchen und um Bestzeiten zu kämpfen. Von den aktuellen Rekordhaltern haben sich Felix Ahrens (Delmenhorster SV 1905/100 m Rücken), seine Vereinskameradin und Pokalgewinnerin 2015 Tatjana Barke (100 m Schmetterling) sowie Mira Förster (50 m Freistil) und Lena-Karolin Wiese (beide TSV Achim/100 und 200 m Brust) für das Festival angekündigt. „Die Meldezahlen belaufen sich auf dem Niveau des Vorjahres“, sagt SVG-Schwimmwartin Anne Lintelmann.

Mit dabei sind auch die Landkreisvereine SV Wildeshausen, Wardenburger SC und die SGS Hude-Sandkrug. Der teilnehmerstärkste Verein ist der Delmenhorster SV mit 78 Sportlern. Der Vorjahresgesamtsieger SG Hamburg-West wird mit 49 Teilnehmern in Ganderkesee vertreten sein und versuchen, seinen Titel zu verteidigen. Aus der Hauptstadt Berlin reisen 19 Schwimmer der Wasserfreunde Spandau 04 an.

Um 9.30 Uhr geht es am Sonnabend los, zuvor haben die Athleten die Möglichkeit, sich eine Stunde vorher einzuschwimmen. Danach folgt der Einmarsch aller Sportler. Hauptanreisetag des dreitägige Festival ist wie gewohnt der Freitag (10. Juni). Die Vereine bauen dann ihre Zelte auf und „verwandeln das Freibadgelände in eine kleine Zeltstadt“, freut sich Lintelmann. Auch für das Rahmeprogramm ist wie immer gesorgt. Die SVG-Jugend hat sich wie in den Vorjahren etwas überlegt, um auch abseits der Wettkämpfe für Unterhaltung zu sorgen. So finden am Freitagabend ein Kegelfußballturnier und Stockbrotbacken statt.

Am Sonnabend stehen neben Bastelangeboten im Aktionszelt auch Jonglage, Tischfußball und noch vieles mehr auf dem Plan. Außerdem wird es auch wieder ein Wettrutschen und ein Wasserball-Turnier am Abend geben. Am letzten Festivaltag sind Preise bei einer großen Tombola zu gewinnen. Spannend wird es wieder beim Ausscheidungsrennen „50 m Elimination”, wo in vier Wertungsgruppen die Sieger ermittelt werden.

In den vergangenen 25 Jahren war das Wetter meistens eher durchwachsen, vielleicht bleibt es bei der 26. Auflage stabil – der Wetterbericht lässt zumindest hoffen.

Niklas Benter Redakteur / Sportredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.