Grüppenbühren Kurz und knapp schaute Vereinsvorsitzender Mathias Karrasch bei der Jahreshauptversammlung des Reitervereins Grüppenbühren (RVG) am Dienstagabend in der Gaststätte „Zur Linde“ auf das vorige Jahr zurück. Weitaus größeren Raum nahm in der gut einstündigen Versammlung der Blick in die Zukunft ein. Vor allem eines beschäftigt den Vorstand derzeit neben dem alltäglichen Reit- und Vereinsbetrieb: die für 2015 geplante Sanierung des Hallendachs der 1976 am Hedenkamp errichteten Vereinsanlage.

Erfolgreichste Sportler 2013

Aushängeschild des RV Grüppenbühren war 2013 Solveig Hoffmann. Sie holte mit Casper K. unter anderem Team-Gold bei der Europameisterschaft der ländlichen Vielseitigkeitsreiter in Österreich und wurde Fünfte im Einzel.

Erfolgreichste Springreiterin des Vereins war Svenja Hempel, erfolgreichste Dressurreiterin Melanie Scheel. Für ihren 3. Platz bei der Kreismeisterschaft in der Vielseitigkeit wurde Neele Weitz geehrt, für den 3. Platz beim Nachwuchschampionat des Kreisreiterverbandes Malin Ostermann.

Bei den Voltigierern räumte das M*-Team unter der Leitung von Anne Damrow das Jugendchampionat und die Bezirksmeisterschaft des Oldenburger Reiterverbandes ab. Einzelvoltigiererin Saskia Witte wurde ebenfalls Bezirksmeisterin.

Einstimmig ermächtigte die Versammlung den Vorstand, für die Maßnahme bis zu 75 000 Euro an Darlehen aufzunehmen. Man hoffe jedoch, diese Summe durch Fördermittel geringer halten zu können, machte Karrasch deutlich. Kalkuliert werde derzeit mit einem Gesamtkostenvolumen von knapp 130 000 Euro.

313 Mitglieder zählte der 1908 gegründete, älteste Verein des Kreisreiterverbandes am Jahresende. 204 sind Aktive, davon 132 Jugendliche. Zusätzlich wird die Anlage von der Grundschule Heide genutzt, mit der der RVG seit mehreren Jahren eine Kooperation unterhält, von einer Jugendgruppe des Wichernstifts und zeitweilig auch von therapeutischen Reitgruppen aus Kitas der Gemeinde.

Den Höhepunkt des laufenden Jahres bilden wieder die Turnierwochenenden des RVG: Am 21. Juni machen die Voltigierer den Auftakt, am 22. Juni folgen die Dressurreiter, und am Wochenende vom 27. bis 29. Juni gehen die Springreiter in den Parcours.

Auch eine weitere Mitgliederversammlung kündigte Vereinschef Karrasch für 2014 noch an. Aus formaljuristischen Gründen müsse eine neue Satzung verabschiedet werden. Diese werde voraussichtlich im Herbst zur Abstimmung vorgelegt. Die Gelegenheit wolle man nutzen, um zugleich den Vorstand etwas zu erweitern.


     www.rv-grueppenbuehren.de 
Karoline Schulz Redakteurin / Redaktion Ganderkesee
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.