LANDKREIS Die Vorbereitungen sind fast abgeschlossen, das Turnier kann im Grunde beginnen. Seit Wochen haben die Mitglieder des RV Leichttrab Wildeshausen dafür gearbeitet, ihre Anlage Am Fillerberg vorzubereiten, berichtet Andreas Meyenburg, Pressewart des Vereins. An diesem Donnerstag ist dann auch der letzte Feinschliff beendet. Um 13 Uhr beginnt die erste Springprüfung. Bis Sonntag werden sich die Aktiven, die für 1200 Starts gemeldet haben, in Spring- und Dressurprüfungen messen.

Die Veranstaltung solle „ein Highlight für die ganze Region“ werden, so Meyenburg. Daher habe der Verein alles dafür getan, Sportlern und Zuschauern ideale Bedingungen zu präsentieren. So werden in einem Zelt, das den Blick auf die Springanlage ermöglicht, Speisen und Getränke angeboten. Meyenburg ist überzeugt, dass die Reiter hochklassigen Sport bieten werden. Gemeldet haben auch zahlreiche Aktive aus dem Landkreis. So werden in den Springprüfungen unter anderem Sandra Auffarth, Torsten Tönjes, Cord Mysegaes (RV Ganderkesee), Iver Börnsen, Rolf Moormann (RV Ahlhorn), Linda Frerichs (RSV Schierbrok), Hendrik van der Veer, Jürgen Schmitz (Waldreitschule Dötlingen), Stefan Haske (RCS Harpstedt), Tobias Jüchter (RV Grüppenbühren) und Hendrik Scho (RV Höven) starten. Anwärter auf Siege und Platzierungen sind sicher auch Thorsten Pander (TG Bad Zwischenahn) sowie Gerd und Hendrik Sosath (RFV Sturmvogel Berne).

Für die Dressurprüfungen haben aus dem Landkreis unter anderem Julia Jupe, Sandra Bührmann, Susanne Broxtermann, Laura Haßler, Andra Oltmann (RV Höven), Silvia Kuffner, Martina Brauer (RV Ganderkesee), Martina Wolf, Inke Lüschen (RC Hude), Hans-Stefan Mose (WRS Dötlingen), Juliane Müller (RV Grüppenbühren) und Dagmar Würdemann (RCS Harpstedt) gemeldet. Für den Gastgeber werden u. a. Ines Heinrichs (Springen) sowie Claudia Schröder und Kim Petermann (Dressur) antreten.

Am Freitag, Sonnabend und Sonntag beginnen die Prüfungen jeweils um 9 Uhr. Auf dem Programm stehen Wettbewerbe bis zur Klasse S. Der erste wird am Sonnabend ab 18 Uhr ausgetragen. Es ist eine Springprüfung. Am Sonntag, 15.30 Uhr, steht dann das S-Springen mit Stechen in der Zeiteinteilung. Die S-Dressur – Prix St. George – beginnt am Sonntag um 15 Uhr.

Lars Pingel Lokalsport / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.