HARPSTEDT Einmal selbst bei einem Turnier im Sattel zu sitzen und dabei Zuschauern und Punktrichtern ihr Können zu zeigen – dieses Ziel hatten am Wochenende 93 Reiterinnen und Reiter, die am Nachwuchsturnier des Reiterclubs Sport (RCS) Harpstedt in Groß Köhren teilnahmen. Zusammen mit 78 Pferden reisten sie an, um sich in Dressur-, und Springwettbewerben zu messen. Für die Prüfungen gab es so rund 180 Meldungen.

„Wir freuen uns über das große Starterfeld“, sagte Kerstin Wodtke, Ausbilderin des RCS Harpstedt. Das Turnier, das im Zweijahresrhythmus stattfindet, ist für die Nachwuchsreiter schon ein fester Termin geworden. „Die Reiter waren sehr zufrieden. Es gab keine Kritik“, erklärte Walter Rauschenberger, der die Meldestelle des Turniers leitete.

Das mag auch daran liegen, dass bei dem Nachwuchsturnier der Lerneffekt im Vordergrund steht. „Die Richter Heiner True und Miriam Schulz waren sehr einfühlsam. Dadurch gehen alle zufrieden aus den Prüfungen“, meinte Maria Rauschenberger, die Pressewartin des RCS. Es gehe bei diesem Turnier nicht darum, harte Kritik zu äußern, sondern die Nachwuchssportler langsam an das Turnierleben heranzuführen.

„Die Richter haben den jungen Reitern alles sehr gut erklärt und Hilfestellungen für spätere Turniere gegeben“, fügte Walter Rauschenberger an. Um möglichst ausführlich die Leistungen der Reiter besprechen zu können, sei bei der Planung sogar eigens mehr Zeit für die einzelnen Prüfungsteile einkalkuliert worden. „Es ist wichtig, dass die Richter gut darauf eingehen. Dadurch ist der Lerneffekt sehr groß“, sagte Kerstin Wodtke.

Das Konzept des RCS scheint aufzugehen, denn neben dem Gastgeber waren unter anderem auch Vereine aus Heiligenrode, Wildeshausen, Nordwohlde und Stuhr vertreten. Einen großen Teil der Starter stellte jedoch der RCS selbst: Rund ein Drittel der Teilnehmer traten für den Verein aus Groß Köhren an.

Der RCS zeigte sich über sein Abschneiden sehr zufrieden. „Wir haben fast in allen Prüfungen Platzierungen unter den ersten drei erreicht“, freute sich Harald Straßer, der Schriftführer des RCS. Nach zehn abgeschlossenen Prüfungen stand das herausragende Ergebnis für die Harpstedter fest. Sie belegten in sieben Prüfungen den ersten Platz.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.