Reckum /Winkelsett Der alte und neue Kaiser heißt Hermann Hartlage: Er war beim Abschlussschießen 2019 des Schützenvereins Reckum-Winkelsett erfolgreich. 42 Schützen beteiligten sich in diesem Jahr insgesamt.

Herbstmeister wurde Lea-Madlen Vallan, den Jugendpokal ergatterte Jarek Höfemann.

Die drei besten Schützinnen im Damenpokal waren Ute Vallan (1.), Meike Hartlage (2.) und Lea-Madlen Vallan (3. Platz). Im Herrenpokal schoss Bert Mahlstedt am besten, gefolgt von Holger Höfemann und Heinz Riedemann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das Übungsschießen der Damen gewann Vivien Rolappe vor Meike Hartlage, bei den Herren war Heinz Riedemann vor Manfred Corßen erfolgreich. Bei den Kindern siegte Veronika Rolappe vor Manja Corßen und Marie Bode.

Die Reihenfolge bei den Sachpreisen: 1. Anja Horstmann, 2. Helga Corßen, 3. Ute Vallan, 4. Meike Hartlage, 5. Melani Höfemann. Das Glücksschießen gewann Harry Riedemann, gefolgt von Manfred Corßen, Bert Mahlstedt, Jürgen Stöver und Johann Bahrs.

Jana Budde Volontärin, 2. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.