Neerstedt Der TV Neerstedt hat ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk bekommen: Trainer Jörg Rademacher verlängerte vor der letzten Partie des Jahres gegen den Elsflether TB seinen Vertrag vorzeitig um ein Jahr bis 2017.

Der Coach, der die Oberliga-Handballer erst im Sommer von Dag Rieken und Kai Freese übernommen hatte, hielt sich mit seinem Team lange in Tuchfühlung zur Spitze auf. Die personellen Engpässe führten erst in den letzten Wochen zu einer kleinen Niederlagenserie, die den Club am vergangenen Wochenende auf Rang sechs abrutschen ließen. „Dass wir oben rumturnen, hatte doch auch keiner gedacht. Darauf sind wir stolz“, erklärte Rademacher, der sich in Neerstedt wohl fühlt: „Ich habe Spaß und möchte an Bord bleiben.“

Mathias Freese Redakteur / Sportredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.