LANDKREIS Vor lösbaren Aufgaben steht das Spitzenquartett in der Fußball-Kreisliga der Männer. Ganderkesee, Jahn Delmenhorst und Munderloh haben Heimrecht, Wildeshausen steht beim Delmenhorster TB vor einer ersten höheren Hürde.

Ahlhorner SV II – TSV Ganderkesee. Die klaren Anfangserfolge sollten den Bezirksliga-Absteiger in die Lage versetzen, auch diese Hürde bei der ASV-Reserve zu nehmen. Allerdings zeigte die Mannschaft von Trainer Matthias Trätmar gegen Berne ihre zwei Gesichter. Während sie in Halbzeit eins sehr kompliziert spielte und die Tormöglichkeiten vergab, steigerte sie sich nach dem Wechsel und schoss einen klaren Sieg heraus. Über eine Außenseiterrolle kommt die Mannschaft von Holger Senß nicht hinaus (Freitag, 19.30 Uhr, Sr.: Potiyenko).

Jahn Delmenhorst – VfR Wardenburg. Mit dem kompletten Kader lief es bei den Wardenburger endlich besser und der erste Sieg ist unter Dach und Fach. Auch wenn das Team von Klaus Delbanco als Außenseiter in die Delmestadt reist, könnte es für eine Überraschung sorgen. Der Tabellendritte und Topfavorit tat sich bei Baris lange Zeit schwer und mühte sich zum Sieg (Freitag, 19.30 Uhr, Sr.: Peters).

TV DötlingenTV Munderloh. Eine tolle Leistung zeigte der TV Munderloh und siegte gegen den SV Tungeln. Auch beim Aus im Pokal in Ganderkesee wusste die Voigt-Truppe zu überzeugen. Mit gleicher konzentrierter Leistung sollte auch in Dötlingen ein Erfolgserlebnis möglich sein. Doch die Platzherren haben nichts zu verschenken und werden eine enorme Menge an Kampfkraft in die Waagschale werfen (Freitag, 19.30 Uhr, Sr.: Tan).

SV Tungeln – TuR Abdin. Beide Mannschaften verloren ihre Begegnung am letzten Spieltag und haben lediglich drei Punkte auf ihren Konten. Der Verlierer kann sich zunächst mal auf eine längere Wartezeit im unteren Mittelfeld einstellen. Am Ende der Saison stellen sich beide Mannschaften einen Platz in der Nähe der Spitzenmannschaften vor. Dazu wird jeder Punkt wichtig sein. Gewinnen ist also angesagt (Sonntag, 11 Uhr, Sr.: Gieseke).

Die folgenden Begegnung alle Sonntag, 15 Uhr:

Delmenhorster TB – VfR Wildeshausen. Die Platzherren gehörten in der vergangenen Saison zu den Spitzenmannschaften. Der Start in diesem Jahr war nicht nach ihrem Geschmack. Erst am letzten Spieltag gelang der erste Dreier. Nun erwarten sie mit dem VfL Wildeshausen einen heißen Mitfavoriten um die Meisterschaft. Bei den Kreisstädtern lief es gegen den FC Hude erst rund, als Trainer Jürgen Gaden mit Hector Hüls und Tobias Kern frische Leute brachte. Das wird in sein Überlegungskonzept mit einfließen (Sonntag, Mesenbrink)

FC Hude – Borussia Delmenhorst. Um einen Punkt besser als Aufsteiger Borussia steht die Mannschaft von Peter Böschen da. Mit einem Sieg könnten die Huder, die in Wildeshausen nicht enttäuschten, den Kontakt zum oberen Mittelfeld herstellen. Borussen-Trainer Sascha Liske wird bei der Niederlage gegen Hicretspor gesehen haben, dass seine Mannschaft Probleme beim Ausnutzen der Tormöglichkeiten hatte. Das sollte abgestellt werden (Sr.: Krudop).

SV Hicretspor – VfL Stenum II. Nur der Sieger dieser Begegnung kann sich etwas weiter vom Tabellenende absetzen. An Selbstvertrauen sollte es den Teams nicht mangeln. Beide gewannen ihre letzte Begegnung und wollen weiter auf Punktejagd gehen (Sr.: Krüder).

SVG Berne – SV Baris. Drei Punkte aus drei Partien sind für Bernes Trainer Uwe Neese zu wenig. Aber die Saison ist lang und er wird gegen Baris mit der Aufholjagd beginnen wollen. Berne wehrte sich lange Zeit gegen die drohende Niederlage gegen Jahn Delmenhorst und sollte nicht unterschätzt werden (Sr.: Wendlandt).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.