AHLHORN Zu einer ebenso sportlichen wie geselligen Wettkampfrunde auf dem Ahlhorner Dorfplatz hatte am Sonnabend die „Sportgruppe für Eisstockschießen Ahlhorn“ Gruppen und Vereine eingeladen. 18 Mannschaften ` fünf Teilnehmer fanden sich auf den Asphaltbahnen an der Katharinenstraße ein. Unter anderem hatten der örtliche Schützenverein, der Ortslandvolkverband und die Feuerwehr ein Teamgestellt. Es war die 28. Veranstaltung dieser Art.

„Als Schirmherrin konnten wir in diesem Jahr die SPD-Landtagsabgeordnete Renate Geuter gewinnen“, freute sich Manfred Otten, Vorsitzender der Eisstock-Sportgruppe. Geuter ging zusammen mit dem SPD-Ortsverein an den Start. Auch CDU und Kommunale Alternative traten mit einer Mannschaft an. „Eine willkommene Abwechslung zur parlamentarischen Arbeit“, sagte Geuter. Sie selbst finde ansonsten keine Zeit für sportliche Vereinsaktivitäten. Am Ende mussten sich die Landtagsabgeordnete und ihr Team mit dem letzten Platz zufrieden geben.

Die größte Treffsicherheit mit dem Eisstock bewies an diesem Tag das Team, das sich normalerweise auf der Kegelbahn heimisch fühlt, nämlich der Kegelverein Pudeljäger. Platz 2 ging an den Schützenverein Ahlhorn, gefolgt vom Verein für Lebensqualität. Bester Werfer bei den Männern war Uwe Brüning, bei den Frauen Christa Meyer.

Die Veranstaltung blieb zur Freude aller Beteiligten trocken. Die Wartezeit zwischen den einzelnen Runden wurde den Eisstockschützen im Dorfgemeinschaftshaus bei einem reichhaltigen Tortenbüfett versüßt. Am Pavillon neben dem Dorfplatz gab es Getränke und Bockwurst.

Die Ahlhorner Sportgruppe für Eisstockschießen gründete sich vor 34 Jahren. Zurzeit zählt sie 28 Mitglieder. Die speziellen Kunststoffscheiben unter den Stöcken ermöglichen es, dass dieser Sport auch ohne eine Eisfläche betrieben werden kann. Geschossen wurde anfangs bei der ehemaligen Standortverwaltung, 1985 erfolgte er Umzug zum Dorfplatz.

Marén Bettmann Wardenburg / Redaktion Wardenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.