Potsdam /Wildeshausen Am Sonntag war der SC Wildeshausen mit fünf Gymnastinnen erstmals beim Deutschland-Cup in der MBS Arena in Potsdam vertreten.

Bereits am Sonnabend hatten sich Merle Schröder, Philine Iken, Patricia Hünnekens, Anneke von der Ecken und Tatjana Kasper auf den Weg gemacht. Der Ausrichter SC Potsdam zeigte sich hierbei als sehr guter Gastgeber und richtete einen top organisierten Wettkampf aus. Jeder Landesturnverband konnte für sein Bundesland zwei Teams an den Start schicken. Somit war das Teilnehmerfeld groß.

Mit dem Wettkampf in der K Gruppe betrat der SC komplettes Neuland, denn bisher waren die Mädchen eher im Tanzbereich sowie im Bereich Gymnastik und Tanz aktiv und konnten dort schon einige Erfolge aufweisen. Die K Gruppe ist eine Unterstufe der Rhythmischen Sportgymnastik, und so nahmen viele Gruppen aus diesen Bereich teil. Diese waren deutlich erfahrener im Umgang mit den Geräten als das SC-Team. In diesem Jahr war das Handgerät Ball an der Reihe.

Jede Gruppe trat mit ihrer Kür zwei Mal vor die Kampfrichter. Der SC ging als zweites Team auf die Fläche. „Die Aufregung und Anspannung der Mädchen war deutlich zu spüren. Nach dem ersten Durchgang wussten wir, dass es im zweiten besser wird. Insgesamt konnten wir uns auch mit unserer Wertung zufrieden zeigen“, sagte SC-Turnerin Tatjana Kasper. Am Ende sprang mit 19,70 Punkten Platz 22 heraus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.