+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 4 Minuten.

Grenzwert von 35 überschritten
Maskenpflicht in Oldenburger Innenstadt ab Dienstag

[SPITZMARKE][SPITZMARKE]WILDESHAUSEN WILDESHAUSEN/FJ - Zum 30. Mal haben die Keglerinnen und Kegler aus der Hemelinger Bierstube an der Bargloyer Straße in Wildeshausen am vergangenen Sonnabend ihren Keglerball gefeiert. Im Saal des Restaurants Wolters begrüßte Hartmut Frerichs vom Kegelclub Arme Schlucker die zahlreich erschienenen Kegelbrüder und -schwestern. Bei Wolters feierten die Kegelclubs zum dritten Mal ihren Ball, der gleichzeitig als Siegerehrung des Pokalkegelns dient.

Edith Neuhaus, Gastwirtin der Hemelinger Bierstube, überreichte die Pokale unter großem Beifall der Anwesenden an die strahlenden Sieger. 13 Vereine aus Wildeshausen und dem Landkreis hatten sich an dem diesjährigen Pokalkegeln beteiligt, das über einen Zeitraum von vier Wochen im September und Oktober stattgefunden hat.

In der ersten Liga errang der KC Kleinholz mit 2391 Holz den Pokal. Platz zwei und drei belegten die Wilshuser Padjaken (2308 Holz) und Die nassen Zwölf (2235 Holz). Bester Einzelkegler wurde Uve Freese mit 317 Holz, beste Einzelkeglerin wurde Änne Nordmann (296 Holz).

Den ersten Platz in der zweiten Liga erreichte C.O.N. (2154 Holz) vor Die Pudelsmieters (2137 Holz) und Die Unverwüstlichen (2077 Holz). Bester Einzelkegler wurde Wolfgang Cordes (313 Holz), beste Einzelkeglerin Claudi Behrens (293 Holz).

Den Pudelpokal bekam zum zweiten Mal der Club Reine Männersache. Nicht für eine Platzierung reichte es in der ersten Liga bei den Clubs Arme Schlucker (2174 Holz), Sonntagskegler (2172 Holz) und Fidele Holtköppe (2155 Holz).

In der zweiten Liga konnten sich Die Holzwürmer (2048 Holz), Flotte Kugel (1896 Holz), Pudelkiller (1858 Holz) und Reine Männersache (1851 Holz) nicht platzieren.

Darüber hinaus wurden verschiedene Sachpreise vergeben. Bei den Männern gingen diese an Günter Kosik, Manfred Wolter, Hermann Theesfeld, Carsten Maas und Rudi Wichmann. Bei den Frauen bekamen Linda Brand, Agnes Kröger, Helga Tittmann, Gunda Einemann und Jutta Theesfeld Sachpreise.

Im Anschluss an die Pokalverleihung durfte zu fetziger Musik von Ronnys Nachtschicht getanzt werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.