Ludwigshafen /Sandkrug Das Internationale Deutsche Turnfest in der Metropolregion Rhein-Neckar wird den „Green Spirits“ der TSG Hatten-Sandkrug sicherlich noch lange in bester Erinnerung bleiben: Bereits zum vierten Mal konnten sich die Showakrobatinnen den Bundesfinalsieg des „Tuju-Stars“ sichern und sich den Titel des Vorjahressiegers aus Werl zurückerobern. Mit ihrer Choreographie „Wie der Phönix aus der Asche“ begeisterte die Sandkruger Gruppe sowohl das Publikum als auch die Jury in der mit 2 000 Besuchern gefüllten Friedrich-Ebert-Halle in Ludwigshafen. „Das war so eine unglaublich tolle Woche. Ich bin stolz, ein Teil dieser Gruppe zu sein“, beschrieb Pia Schumacher ihre Gefühlswelt.

Schon am Wochenende hatten sich die „Green Spirits“ samt Trainern, Betreuern und Familien auf den Weg gemacht, am Montag standen zunächst Stellproben auf dem Programm. Das erste „Geschenk“ in Form eines gelungenen Auftritts bereiteten die jungen Akrobatinnen ihrer Trainerin Priska Kühling am gleichen Abend, als sie im Theatersaal des Pfalzbaus in Ludwigshafen einen furiosen Auftritt ihrer neuen Choreographie hinlegten. Für Kühling war es gleichzeitig das Prüfungsstück, sie erhielt anschließend ihr Zertifikat zum DTB-Choreographen.

Richtig ernst wurde es dann aber am Dienstag mit dem „Tuju-Stars“-Bundesfinale, für das sich 18 Gruppen qualifiziert hatten. Mit sieben weiteren Teams zogen die „Green Spirits“ in das große Finale ein. „Die Aufregung wurde immer größer“, berichtete Uschi Hübner, die sowohl als Betreuerin als auch Mutter kräftig mitfieberte. Und das Daumendrücken der großen TSG-Fanschar brachte tatsächlich Glück, denn auch beim entscheidenden Auftritt gingen alle Salti, Sprünge und Hebefiguren rasant und fehlerfrei über die Bühne. Das hatte auch die prominent besetzte Jury so gesehen und kürte die TSG-Mädchen zu den Siegerinnen. Das gute Abschneiden aus heimischer Sicht komplettierte die „New Power Generation“ vom Oldenburger TB mit Platz zwei.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zum Abschluss wirkten die „Green Spirits“ am Mittwoch bei der großen „Tuju-Show“ mit und zeigten neben ihrem „Phönix“ auch noch „Begegnungen am Seerosenteich“.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.