Landkreis In Hollage (Osnabrück) richtete der Pferdesportverband Weser-Ems sein Finale im Jugendvergleichswettkampf aus. Die vier Bezirksverbände aus Osnabrück, Ostfriesland, Oldenburg sowie aus dem Emsland sendeten ihre besten jugendlichen Reiterinnen und Reiter aus den jeweiligen Qualifikationen zu den Dressur- und Springprüfungen, welche nach Ponys und Großpferden getrennt ausgerichtet wurden.

Der Bezirksverband Oldenburg unter der Leitung von Trainerin und Teamchefin Anne Hoffmann bot die besten Reiter aus den Kreisverbänden Oldenburg, Delmenhorst, Oldenburger Münsterland sowie Ammerland auf. Zwei vorgeschaltete Trainingseinheiten sorgten für eine entsprechende Vorbereitung.

Am Ende sprangen für die Oldenburger der Sieg mit der Pferdemannschaft (Julia Logemann, Aylina-Robin Kuhne. Fenja Rüdebusch, Lea-Marie Last, Aaron Wohlgemut) sowie der sehr gute zweite Platz mit der Ponymannschaft (Jette Lakeberg, Nina Sue Neumann, Emilia Kremer, Eske Schierhold, Marie Weber) heraus. Hier wurde der Sieg mit 187,3 Punkten denkbar knapp um 0,2 Punkte verpasst.

In der Einzelwertung zeigten sich die Ponyreiter aus Oldenburg umso erfolgreicher. Emilia Kremer vom Kreisverband Oldenburger Münsterland belegte auf Juicy Bimba den ersten Platz mit 48,9 Punkten gefolgt von Eske Schierhold (47,0). Der vierte Platz in der Einzelwertung der Pferde von Julia Logemann auf Schlitzohr rundete das sehr gute Abschneiden der Oldenburger ab.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.