Falkenburg Dicht gedrängt in einer Gruppe von etwa vierzig Menschen steht Daniela Förster unter einer Holzüberdachung. Sie blickt auf den Sportplatz des TV Falkenburg. Der Regen hört einfach nicht auf zu tröpfeln. Also wird die orange Regenjacke übergeworfen. Als Heike Drechsler eintrifft, richten sich alle Blicke auf die zweifache Olympiasiegerin.

„Ich würde mal sagen, dann legen wir los. Ich bin die Heike, wir können uns ruhig duzen“, sagt die prominente Leichtathletin, und das Eis ist gebrochen.

Dann kann es losgehen. Das Training mit Heike Drechsler, der zweifachen Olympiasiegerin im Weitsprung. Diese Übungsstunde ist der Preis für den Sieg beim Firmensportwettbewerb der Barmer GEK aus dem Jahr 2015. Das Falkenburger Steuerberatungsbüro von Heiko Mönning gewann in der Kategorie bis 20 Mitarbeiter und das Tui-Reisebüro in Delmenhorst in der Kategorie bis 10 Mitarbeiter. Bei Mönning legten acht von elf Mitarbeitern erfolgreich das Sportabzeichen ab. In Delmenhorst haben es alle sechs Mitarbeiter geschafft.

Hoch motiviert läuft Daniela Förster aus Immer neben Heike Drechsler her. Dann soll Drechslers Paradedisziplin Weitsprung verbessert werden. „Wir üben jetzt zwei lange und einen kurzen Schritt“, erklärt die Leichtathletin. „Das ist ganz schön schwierig“, sagt die 56-jährige Förster.

Danach macht jeder einen Satz in die Sprunggrube. Aus dem Stand. Heike Drechsler macht es vor und alle staunen über den hohen Sprung. Die 51-jährige Weltrekordhalterin erklärt auch das Kugelstoßen. „Die Theorie war super. Aber das alles so umzusetzen, wird schwierig“, schätzt Förster.

Nach einer halben Stunde sind die Teilnehmer nass. Es geht zurück unter das Holzdach: Übungen für die Körperspannung machen. „Macht doch einfach mal ein Zirkeltraining im Büro“, schlägt Heike Drechsler vor und zeigt Übungen, besonders gegen Verspannungen.

„Es war super, dass wir Heike jederzeit Fragen stellen konnten und sie auf uns persönlich eingegangen ist“, stellt Förster nach dem Training fest. Kollege Andreas Gillerke stimmt ihr zu. „Sie ist sehr bodenständig und nah an uns dran. Es war super, dass sie uns hier auf dem Land besucht hat“, sagt er zufrieden.

Die Reisebüromitarbeiter sind ebenso begeistert. „Es ist toll, dass dieses Treffen für unsere Firmen ermöglicht wurde“, so Christiane Frerichs-Schäferdiek, Leiterin des Reisebüros. „Das gemeinsame Sporttreiben schweißt uns alle mehr zusammen.“


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwzonline.de/videos/oldenburg-land 
Video

Anna Lisa Oehlmann Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.