LANDKREIS Die Tennisspieler der Landkreisvereine starteten am Wochenende in vier Ligen in die neue Hallensaison.

Oberliga Männer 50

Ganderkeseer TV – TC Wunstorf 4:2. Die Ganderkeseer sicherten sich gleich im ersten Saisonspiel zwei Punkte. Nach den Einzeln hatte es noch 2:2 gestanden: Julius Kontra und Horst Walde gewannen ihre Partien jeweils mit 2:1 Sätzen. In den Doppeln lief es dann für die Hausherren wie am Schnürchen. Die Paare Kontra/Driever und Walde/Woehl gewannen beide ihre Spiele mit 2:0 Sätzen.

Landesliga Männer 30

VfL Kloster Oesede – Wardenburger TC 4:2. In dieser Begegnung hatten die Gäste wenig Chancen. Lediglich Ferdinand Diekmann gewann sein Einzel gegen Thomas Bente glatt nach zwei Sätzen. So verlor der WTC die Einzelwertung mit 1:3. In den Doppeln schafften es die Gäste zwar zu einem 1:1, nachdem Diekmann und Hotze ihr Spiel gewonnen hatten, allerdings reichte es für Wardenburg damit nicht mehr zu einem Auswärtssieg.

1. Bezirksliga Männer 40

Essener TVAhlhorner SV 3:3. Das Ahlhorner Team konnte in diesem Spiel der zweiten Bezirksliga-Staffel noch einen 3:1-Rückstand aus den Einzeln umbiegen. Nachdem nur Erwin Schlotfeld mit 2:0 Sätzen erfolgreich aus seiner Einzelpartie hervorgegangen war, gelang es den Ahlhornern, ohne Satzverlust die beiden Doppel für sich zu entscheiden. Die Paare Schlotfeld/Hartmann und Schack/Mers gewannen gegen Vaske/Blankmann und Zurborg/Coldehoff.

1. Bezirkskl. Männer 30

TC BW DelmenhorstHuder TV 3:3. Die Begegnung in Delmenhorst verlief sowohl in den Einzeln als auch in den Doppeln sehr ausgeglichen. Nach den Einzelpartien stand es 2:2, nachdem Ingo Heubach und Olivier Schomtz für Delmenhorst sowie Philipp von Kaldenberg und Jens Meyer für Hude ihre Partien gewonnen hatten. In den Doppeln zeigte sich ein ähnliches Bild und es stand nach zwei Spielen 1:1.

SW Oldenburg – TC GW Sulingen 6:0. Nichts anbrennen ließen die Oldenburger bei ihrem Heimspiel in Sandkrug. Nach den Einzeln stand es bereits 4:0 für die Hausherren. Sie hatten alle vier Spiele jeweils glatt in zwei Sätzen gewonnen und gingen mit breiter Brust in die Doppel-Partien. Lediglich Peter Hesse und Jens Eilers mussten in ihrem Spiel den ersten Satz mit 1:6 an die Sulinger Dirk Strothmeyer und Jochen Comte abgeben. Im dritten Satz war die Sicherheit dann aber da: Er ging mit 6:0 an SWO.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.