Ofenerdiek /Oldenburg Die Fußballer von SW Oldenburg haben am letzten Spieltag der Fusionsliga durch das 1:3 bei SV Ofenerdiek den Aufstieg in die Bezirksliga knapp verpasst. Die Sandkruger nutzten die Steilvorlage des Tabellenzweiten TuS Eversten, der beim 1. FC Nordenham 1:2 verlor, nicht und beenden die Saison auf Rang drei. „Natürlich sind alle kurz nach Spielschluss enttäuscht, weil die nicht mehr für mögliche gehaltene Chance doch noch einmal da war. Wenn man aber die gesamte Saison sieht, ist auch Platz drei für uns ein großer Erfolg“, berichtete SWO-Co-Trainer Christoph Hinz. Seine Mannschaft war schon früh durch einen von Christian Nowak verwandelten Foulelfmeter in Rückstand geraten (11. Minute).

Kurz vor der Pause erhöhte Niklas Reich auf 2:0 (36.). Danach hatte SWO zahlreiche Möglichkeiten zum Anschlusstreffer, kassierte nach Wiederbeginn aber sogar noch das 0:3 durch Julian Baarts (56.). Das 1:3 durch Oliver Kleinhans weckte vier Minuten später wieder die Hoffnungen der Sandkruger auf den möglichen Aufstieg. Das Tor der Platzherren war aber wie vernagelt, selbst nach der Roten Karte gegen Ofenerdieks Schlussmann Gunnar Wellhausen (78.) wegen einer Tätlichkeit gelang kein weiteres Tor mehr.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.