AHLHORN Sportlich erfolgreich und finanziell gesund, aber ein Rückgang bei den Mitgliedern: Das war das Fazit von Abteilungsleiter Rainer Ludwig auf der Jahreshauptversammlung der Tennisabteilung des Ahlhorner Sportvereins. Die Ferienpassaktion, Aktionstage und eine seit Mai 2011 bestehende Kooperation mit dem Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium hätten zwar zu einem positiven Echo geführt, so Ludwig, aber leider keine neuen Mitglieder gebracht. 181 Mitglieder hat derzeit die Tennisabteilung.

Sportlich erreichten die Damen 30 einen zweiten Platz in der Landesliga, die Damen 40 den 4. Platz in der 1. Bezirksklasse. Die Herren 50 stiegen in die Verbandsklasse auf. In der Wintersaison erreichten sie zudem einen 4. Platz in der 1. Bezirksliga. Die Herren 55 belegten einen 3. Platz in der 2. Bezirksliga, wo hingegen die Mannschaft der Herren aus der 2. Bezirksklasse absteigen musste.

Die fünf an der Punktspielrunde teilnehmenden Jugendmannschaften konnten in ihren Ligen überwiegend obere Tabellenplätze belegen. Erfreulich sei die hohe Anzahl der am Training beteiligten Jugendlichen, so Ludwig. Aushängeschild bei den Jugendlichen ist Shaline Pipa. Das zwölfjährige Nachwuchstalent besucht ein Tennisinternat in Hannover und hat Ende 2011 ihre guten Leistungen mit der deutschen Meisterschaft in der Halle gekrönt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach Entlastung des Vorstandes wurden bei den Wahlen der stellvertretende Vorsitzende Gerd Feye und der Sportwart Franz-Josef Ahrens einstimmig wiedergewählt.

Ein Präsent für 30 und mehr Jahre Mitgliedschaft erhielten: Margret Hüsemann, Torsten Muhle, Margrit Müller, Anette Schlotfeld, Erwin Schlotfeld, Ursel Schmidt, Wolfgang Schmidt, Paul Schmidtchen, Wolf-Dieter Schmidtke, Wiebke Schüler; für 40 und mehr Jahre Mitgliedschaft: Siegfried Kamp und Hans-Jürgen Lübcke.

Die Platzöffnung ist für Sonnabend, 21. April, vorgesehen. Zugleich läuft ab 14 Uhr das traditionelle Schleifchenturnier und ein Tag der offenen Tür im Rahmen des bundesweiten Aktionstages „Deutschland spielt Tennis“. Interessenten, die das Tennisspielen einmal ausprobieren wollen, sind hierzu herzlich eingeladen. Schläger und Bälle stellt die Tennisabteilung. Wer sich über das Vereinsangebot informieren möchte, kann dies bei Kaffee und Kuchen tun und von der Terrasse des Vereinsheimes aus das sportliche Geschehen beobachten. Wer sich am Tag der offenen Tür als Neumitglied einträgt, erhält ein paar „Schnupperstunden“ und ein Gratis-Gruppentraining von fünf Stunden.

Der erste Arbeitseinsatz ist am Sonnabend, 17. März, ab 10 Uhr geplant.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.